In Mehrfamilienhaus in Riedering/Söllhuben

100.000 Euro Brandschaden: War ein Christbaum Schuld?

+
  • schließen

Riedering/Söllhuben - Am Montagnachmittag ist in Söllhuben, Ortsteil Wall, eine Wohnung im ersten Stock eines Hauses komplett ausgebrannt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

UPDATE, 16.20 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Über die Integrierte Leitstelle wurde, gegen 14 Uhr, ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Weiler Wall, Ortsteil Söllhuben, mitgeteilt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte befanden sich keine Personen mehr im Anwesen und es war eine starke Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss zu erkennen. Das Feuer ging bereits im Wohnzimmer sowie in der Küche in einen Vollbrand über. Die Feuerwehren aus Söllhuben, Neukirchen, Riedering, Frasdorf und Schloßberg waren mit knapp 40 Mann vor Ort. Sie brachten den Brand schnell unter Kontrolle und hatten die Flammen nach einer knappen halben Stunde abgelöscht.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Rosenheim übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache, die vom Fachkommissariat der Kripo fortgesetzt werden. Im Wohnzimmer der Mieterin ist ein Christbaum im ersten Stockwerk des Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Das Feuer wurde möglicherweise durch eine elektrische Lichterkette verursacht, die Untersuchungen diesbezüglich dauern an. Die Frau versuchte noch vergeblich den brennenden Baum zu löschen. Ein Nachbar im Erdgeschoss wurde durch die installierten Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und brachte die Mieterin ins Freie.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung:

Warum das Feuer ausbrach ist derzeit noch unklar. Das Haus wurde erst vor etwa einem Jahr fertiggestellt. Die Bewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser