Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Münchner Schlangenexperten finden Tier

Die Söchtenauer "Sommerloch-Schlange" wurde eingefangen!

+

Söchtenau - Zwei eigens aus München angereiste Schlangenexperten halfen nun die "Sommerloch-Schlange" zu finden. Die Reptilienauffangsstation erledigte dann das Einfangen.

Die Vorgeschichte:

Reptilienexperte: "Es ist eine Anakonda"

Badeverbot wegen verschwundener Würgeschlange!

Die Schlange, die vor knapp zwei Wochen am Siferlinger See, Gemeinde Söchtenau, gesichtet wurde, ist am 03.09.2016 aufgefunden worden. Zwei Schlangenliebhaber aus München, Bobby und Laura B., reisten extra an, um das Tier zu suchen. Sie hatten Glück und entdeckten die Schlange direkt am See. Bobby B., der Biologielehrer ist, erkannte, dass es sich hier um eine „gelbe Anakonda“ handelt. Laura B. verständigte die zuständige Polizeiinspektion Rosenheim, die umgehend eine Streife entsandte. 

Vor Ort wurde die Reptilienauffangstation telefonisch kontaktiert, die dann anhand eines Fotos die Art bestätigte und auch anbot, das Tier aufzunehmen. Während der Abklärung versammelten sich innerhalb weniger Minuten mehrere Personen vor Ort, die auf die Streife und die Schlange samt Findern aufmerksam wurden. Scheinbar hatte es in den vergangenen Wochen einen regelrechten Hype um das Tier gegeben und einige Familien gingen auf die Suche. Nachdem sie von allen bewundert und gestreichelt wurde, durfte die Schlange ihren Weg nach München antreten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare