Sexting, Smart, Sprache: Schüler erklären Handy-Umgang

Landkreis - Der Rosenheimer Landkreis hat eine neue Internetseite zum cleveren Umgang mit Smartphones online gestellt. Das Besondere: Die Inhalte wurden von Jugendlichen gestaltet.

Mit einer eher ungewöhnlichen Webseite ist der Landkreis Rosenheim jetzt online gegangen. Unter der Anleitung des Sozialpädagogen Martin Seidl stellten Schülerinnen und Schüler mehrerer Mittelschulen aus dem Landkreis Inhalte zum Umgang mit Smartphones zusammen. Mit der Internetadresse www.phonesmart-share.de sollen aber nicht nur die jugendlichen User erreicht werden, sondern auch deren Eltern, Lehrkräfte und weitere Multiplikatoren.

Ein nicht mehr wegzudenkendes, soziales Freizeitmedium

Martin Seidl, er ist im Staatlichen Gesundheitsamt Rosenheim der Ansprechpartner für die Bereiche Prävention und Gesundheitsförderung, stellte fest, dass selbst aktuelle Studien den tatsächlichen Gegebenheiten immer hinterher hinken. Nach seinen persönlichen Feststellungen, sind nahezu alle Sechstklässler nicht nur im Besitz eines Handys, sondern nutzen meist sogar ein internetfähiges Smartphone. Die kleinen Geräte bieten den Jugendlichen aber nicht nur uneingeschränkten Zugang zum Internet, sie werden unter anderem zum ständigen Austausch von Nachrichten sowie als Spielekonsole genutzt. Das Smartphone begleitet die Schülerinnen und Schüler oft Tag und Nacht, an alle Orte wie Schule, Toilette, Bett oder Schreibtisch. Es ist ein nicht mehr wegzudenkendes soziales Freizeitmedium geworden.

Be smart - PhoneSmart!

Mit Hilfe der Schulklassen ist es Martin Seidl gelungen, die Themen aufzubereiten, die die Jugendlichen selbst interessieren. So geht es unter anderem um Apps, Jugendsprache, Handyverbot an Schulen, das Handy als Statussymbol oder um Facebook. Nicht ausgespart werden aber auch Inhalte zu Sexting und Mobbing, zu Handystrahlung, Persönlichkeitsrechte, exzessiver Medienkonsum und Sucht. Zu guter Letzt entwickelten die Schülerinnen und Schüler Regeln zu einem „smarten“ Umgang mit dem Handy. Passend dazu lautet das Motto der Website: Be smart – PhoneSmart!

Sozialpädagoge Seidl sucht aber nicht nur die Zusammenarbeit mit den Jugendlichen. Er bietet bei Interesse auch kostenlose Elternworkshops an den Schulen an. Übrigens funktioniert die neue Internetseite nicht nur auf PCs und Laptops. Auch für Smartphones und Tablets gibt es ein eigenes Layout.

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa bearbeitet

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser