Zuletzt vor 10 Jahren

Skisaison am Wendelstein beginnt noch vor Weihnachten

+

Brannenburg/Bayrischzell - Gute Nachrichten für Skifahrer in der Region: Heuer startet die Skisaison am Wendelstein noch vor den Feiertagen. Auch im Berchtesgadener Talkessel sind die Pisten bereit für Ski- und Snowboardfahrer.

Das wohl schönste Weihnachtsgeschenk wird in diesem Jahr allen Wendelstein-Skifreunden zuteil: Pünktlich zu den Weihnachtsfeiertagen kann heuer zumindest an der schwarz markierten Ostabfahrt zur bewirtschafteten Mitteralm der Skibetrieb am Wendelstein starten, und zwar voraussichtlich am Samstag, 23. Dezember. 

Skifahren an Weihnachten; das war am Wendelstein – mangels Schnee – zuletzt vor zehn Jahren möglich. Aktuell sind die Bedingungen in dem besonders unter Einheimischen und Kennern beliebten Naturschneeskigebiet laut Pistenkommission sehr gut. Die Abfahrten werden in den nächsten Tagen noch präpariert, entsprechende Sicherungsmaßnahmen von Mitarbeitern der Wendelsteinbahn und Lawinenkommission vorgenommen. Lacherlift und Bocksteinlift sollen zum Wochenende ebenfalls ihren Betrieb aufnehmen mit weiteren mittelschweren Pistenvarianten von 800 und 1.200 m Länge. 


Bereits ab Donnerstag, 21. Dezember sind nach Abschluss der Revisionsarbeiten auch die beiden Doppeltriebwagen der Wendelstein-Zahnradbahn „Otto von Steinbeis“ und „Prinzregent Luitpold“ wieder täglich gemäß Winterfahrplan im Einsatz. Aufgrund der unbeständigen Witterung sollten sich Skifreunde jedoch täglich neu über den aktuellen Betriebsstatus der Bahnen, Lifte und Abfahrten am Wendelstein informieren: Auskünfte unter Tel. +49 (0) 80 34 / 308-0 oder www.wendelsteinbahn.de/wetter

Pressemitteilung Wendelsteinbahn GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser