+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Auffälliges Tattoo am linken Arm

88 Taten in fünf Jahren: Polizei fahndet nach diesem Seriendieb

+
Mit diesem Bild fahndet die Polizei nach dem Seriendieb.
  • schließen

Simbach - Ein Seriendieb hat in den vergangenen fünf Jahren in Deutschland mindestens 88 Geldbörsen geklaut und mit erbeuteten EC-Karten Geld abgehoben. Wie die Polizei Niederbayern am Dienstag mitteilte, fahnden die Behörden bisher erfolglos nach dem Mann.

Der Dieb gehe immer nach der gleichen Methode vor: Er betritt mit einer Begleiterin einen kleinen Laden mit nur einem Mitarbeiter. Dort verwickelt seine Begleiterin den Mitarbeiter in ein Gespräch - während der Mann sich unauffällig auf die Suche nach dem Geldbeutel des Angestellten macht.

Der Seriendieb auf einem Band der Überwachungskamera einer Bank.

Den Angaben nach war der Mann vor allem in Bayern und angrenzenden Bundesländern aktiv. Der erste Fall ereignete sich schon 2012 in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn). Vor wenigen Tagen beklaute er dort mutmaßlich wieder eine Angestellte - ebenso wie in Vilshofen (Landkreis Passau). Die Polizei in Simbach am Inn hat nun nach fünf Jahren eine zweite Fahndung eingeleitet. Ein Sprecher sagte, dass der Mann "sicher noch mehr als 88 Diebstähle begangen hat". Denn nur wenn er im Geldbeutel die PIN-Nummer seines Opfers fand, konnte er Geld abheben. Besonderes Merkmal des Täters wäre ein Totenkompftattoo am Bizeps in der linken Armbeuge.

mh mit Material von dpa und Polizeipräsidium Niederbayern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser