Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Handschellen: Bub klemmt sich Daumen ein

Nittendorf - Polizei und Feuerwehr haben einen Siebenjährigen in der Oberpfalz aus einer misslichen Lage befreit. Wie es dazu kam.

Der Bub hatte am Sonntag in seinem Wohnhaus in Nittendorf bei Regensburg alte Handschellen gefunden und sich damit den Daumen eingeklemmt. Da die Schlüssel nicht zu finden waren, suchte der Vater des Jungen Hilfe bei der Polizei.

„Wir haben zwar viele Schlüssel von Handschellen. Die passten aber nicht“, sagte am Montag Herbert Schmid von der Polizei Nittendorf. Die Feuerwehr konnte schließlich helfen. Die Handschellen wurden vorsichtig in einen Schraubstock eingespannt und aufgeschnitten. „Der Bub war sehr tapfer und hat die Befreiungsaktion gut überstanden“, betonte Schmid.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare