G8: Was sich zum neuen Schuljahr ändert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Nach dem langen Hickhack ums achtjährige Gymnasium (G8) werden nun - zu Beginn des neuen Schuljahrs - zahlreiche Korrekturen vorgenommen.

Unter anderem werden die Gymnasien darauf vorbereitet, dass das beschlossene zusätzliche Flexibilisierungsjahr in der Mittelstufe in einem Jahr flächendeckend angeboten werden kann. Schon jetzt sollen an 20 Prozent aller staatlichen Gymnasien neue Förderprojekte für Schüler - etwa Blockseminare - erprobt werden, wie Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in München sagte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser