Hat Martin Hagen die bessere Energiebilanz als die Grünen-Fraktionschefin?

Seitenhieb mit Augenzwinkern von Rosenheimer FDP-Spitzenkandidat

+
l.: Landtagsabgeordneter Marin Hagen (FDP), r.: Landtagsabgeordnete Katharina Schulze (Grüne)
  • schließen

München/Landkreis Rosenheim - Er kandidierte im Stimmkreis Rosenheim-Ost erfolgreich für den Landtag und sorgt nun mit einem Facebook-Post für Schmunzeln. Martin Hagen (FDP) trinkt lieber Bier statt Wasser zu predigen.

Der FDP-Spitzenkandidat und jetzt Landtagsabgeordnete und Fraktionschef Martin Hagen, der im Stimmkreis Rosenheim-Ost für den Landtag kandidierte, zeigt, dass er derzeit eine bessere Energiebilanz als seine Abgeordnetenkollegin Katharina Schulze von den Grünen hat. 

Auf seiner Facebook-Seite hat er eine Fotocollage hochgeladen, in der er eines seiner Instagrambilder einem Bild von Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze gegenüberstellt. Auf Schulzes Bild, die sich wohl gerade in Kalifornien im Urlaub befindet (glaubt man jedenfalls Hagens Bildüberschrift), ist ihre Hand zu sehen, die gerade im Sonnenschein ein Eis hält. Auf Hagens Bild sieht man seine Hand, die vor verschneiter Landschaft in Bayern ein Bier hält. Dazu hat er auf den Bildern Notizen gesetzt, die die Energiebilanz verdeutlichen sollen. Auf Schulzes Bild steht: Kalifornien (Flugzeit 12h), Plastiklöffel, Einwegbecher. Auf seinem Bild: Bayern (dahoam) und Pfandflasche, in der sich übrigens auch lokales Bier der Schlossbrauerei Maxlrain befindet.

Dass er diesen Post mit einem Augenzwinkern verfasst hat, zeigt sein Text dazu: "Sorry Katharina Schulze, ich konnte nicht widerstehen ;-) Viel Spaß im Urlaub, haste dir verdient #Instagram #Neujahr #Ökobilanz"

Auch dieser Post geht wieder viral. 1.071-mal wurde er schon geteilt und 137 Kommentare befinden sich darunter (Stand: 4. Januar 2019, 10.30 Uhr). "Martin: EINS, Katharina: NULL, DANKÖ - BÜTTÖ" schreibt zum Beispiel ein Kommentator. Ein anderer: "Es ist mit einem Augenzwinkern verbunden und ohne moralische Keule. Daher drei Daumen hoch für dieses gekonnte Trollen."

Das ist übrigens nicht das erste Mal, dass Hagen in letzter Zeit auf sich aufmerksam machte. Im Dezember ging ein Video viral, in dem zu sehen ist, wie der FDP-Politiker einem AfD-Abgeordneten im Landtag gehörig die Meinung geigte.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT