Schwerer Unfall bei Tacherting am Samstag

Motorrad frontal erfasst - Hubschrauber im Einsatz

Tacherting - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagabend bei Tacherting. Eine Autofahrerin übersah ein abbiegendes Motorrad und erfasste es frontal.

Bei einem Verkehrsunfall am 14.04.2018, um ca. 17.40 Uhr, wurde ein 23-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Dieser fuhr mit seiner KTM auf der Kreisstraße 8 aus Richtung Emertsham kommend in Richtung Kienberg. 

Beim Weiler Arfling setzte er ordnungsgemäß den Fahrtrichtungsanzeiger, um nach links in den Weiler einzubiegen. Dies übersah jedoch eine 24-jährige Autofahrerin, die mit einem Nissan hinter diesem fuhr. Obwohl in diesem Bereich ein durch Verkehrszeichen herrschendes Überholverbot besteht, wollte sie den Motorradfahrer trotzdem überholen. Während des Abbiegevorgangs erfasste die Fahrerin des Nissan auf der Gegenfahrbahn frontal den Motorradfahrer. 

Da er bei dem Zusammenstoß eine Unterschenkelfraktur erlitt, wurde er mit dem Helicopter ins Klinikum Traunstein geflogen. Die Fahrerin des Nissan blieb unverletzt. 

Beide Fahrzeuge, an denen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.500 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © jre/Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser