Schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2089

Mit Hubschrauber abtransportiert: Frontal-Crash bei Kiefersfelden fordert Verletzte

+
  • schließen

Kiefersfelden - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag zwischen Kiefersfelden und Mühlbach auf der Staatsstraße 2089.

UPDATE, 17.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am 23.12. wurde die Polizei Kiefersfelden gegen 14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen gerufen. Eine 83-jährige Kiefersfeldenerin fuhr mit ihrem Auto von Kiefersfelden kommend in Richtung Oberaudorf, kam zwischen den Ortsteilen Köln und Mühlbach auf gerader Strecke aufgrund noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Wagen einer 59-jährigen Urlauberin aus Baden-Württemberg frontal zusammen. Beide Unfallbeteiligten wurden mittelschwer verletzt und mit Hubschrauber und Rettungswagen in die Krankenhäuser Rosenheim und Kufstein verbracht.

Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden völlig zerstört und mussten abgeschleppt werden. Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehren Kiefersfelden, Mühlbach, Oberaudorf mit insgesamt 59 Mann Besatzung, sowie zwei Notärzte und drei Rettungswagen.

Zeugen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Kiefersfelden unter der Telefonnummer 08033-9740 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Erstmeldung:

Kurz vor dem Weiler Köln stießen zwei Autos frontal zusammen. Die Unfallverursacherin - eine 83-jährige Kiefersfeldenerin wurde bei dem Unfall laut Polizeiangaben mittelschwer verletzt. Auch der Fahrer des entgegenkommenden Wagens, ein 59-Jähriger aus Baden-Württemberg wurde mittelschwer verletzt. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Schwerer Frontalunfall zwischen Kiefersfelden und Mühlbach

Die Straße war zur Unfallaufnahme gesperrt, ist inzwischen aber wieder für den Verkehr freigegeben, äußert eine Sprecherin der Polizeiinspektion Kiefersfelden.

Die Polizei gibt demnächst eine Pressemitteilung zu dem Unfall heraus, wie die Sprecherin ebenfalls äußert.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT