A94: Sechs Verletzte bei Auffahrunfall

+

Mühldorf - Ein schwerer Unfall ereignete sich Sonntag auf der A94. Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Bei dem Unfall wurden sechs Personen leicht verletzt.  **Neue Infos**

Am Sonntag, den 26.10.2014, um 17 Uhr, fuhr ein 71-Jähriger aus dem Landkreis Passau mit seinem Mercedes auf der A94 von Ampfing in Richtung Altötting. Nachdem ein 27-jähriger Mühldorfer mit seinem Skoda an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord auf die A 94 auffahren wollte, wechselte der Mercedes-Fahrer nach links auf die Überholspur.

Dabei übersah er einen von hinten kommenden 24-jährigen Mazda-Fahrer aus Burgkirchen, der mit hoher Geschwindigkeit herannahte. Der Mazda-Fahrer konnte trotz sofortigem Bremsmanöver nicht mehr verhindern, dass er in das Heck des Mercedes prallte. Dabei geriet der Mazda noch ins Schleudern und prallte nach rechts gegen den Skoda und auch noch in die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurden die drei Fahrzeugführer und die drei Beifahrerinnen leicht verletzt. Die sechs Personen wurden ins Krankenhaus nach Mühldorf gebracht. Die drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Unfall auf der A94 am Sonntag

Die Freiwillige Feuerwehr und die Straßenmeisterei waren zur Sicherung der Unfallstelle und Ausleitung des Verkehrs im Einsatz. Die A94 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für etwa zwei Stunden gesperrt.

Pressemeldung Dienstgruppe Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser