Brummi-Fahrer bekommt nichts mit

Schwerer Unfall: Motorrad-Fahrer überholt Lkw - und rast in Gegenverkehr

Ein 20-Jähriger hat sich auf seinem Motorrad im Oberallgäu schwer verletzt. Er überholte einen Lkw und raste dabei in den Gegenverkehr. Der Lkw-Fahrer bekam davon nichts mit.

Oberstaufen - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann auf einer Landstraße in Oberstaufen (Landkreis Oberallgäu) versucht, einen Lastwagen zu überholen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Wagen einer 33-Jährigen zusammen. Der junge Mann stürzte und rutschte unter die Leitplanke. 

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzten Mann ins Krankenhaus. Die 33-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Der Lkw-Fahrer hatte demnach wohl nichts mitbekommen und seine Fahrt fortgesetzt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf 15 000 Euro. Die Straße blieb für zwei Stunden gesperrt.

lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Philipp Schulze

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser