Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Polizeieinsatz

Anschlag in Oslo: Zwei Tote – Mann schießt in Gay-Club um sich

Anschlag in Oslo: Zwei Tote – Mann schießt in Gay-Club um sich

Auf Höhe Dorfen

Schwerer Unfall auf der A94 fordert vier Verletzte - Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Auffahrunfall auf der A94
+
Schwerer Auffahrunfall auf der A94

Auf der A94 zwischen München und Passau hat sich auf Höhe der Anschlussstelle Dorfen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Vier Personen wurden dabei verletzt.

Service:

Update, Montag (28. Februar): Unfallbericht der Polizei

Am Sonntag (27.02.2022) gegen 17.30 Uhr kam aus auf der A94 Richtung München bei der Anschlussstelle Dorfen zu einem folgenschweren Auffahrunfall mit zwei beteiligten Pkws und vier verletzten Personen.

Ausgangssituation war eine bereits begonnene Unfallaufnahme, welche das Ende des Einfädelungsstreifens der Anschlussstelle Dorfen Richtung München blockierte. Hierfür war das Ende des Beschleunigungsstreifens ordnungsgemäß mit Pylonen und dem Streifenfahrzeug mit Blaulicht abgesichert. Der Verkehr floss zweispurig auf der Hauptfahrbahn vorbei.

Eine 19-jährige Münchenerin fuhr mit ihrer Freundin mit bislang unbekannter Geschwindigkeit am linken Fahrstreifen in Richtung München, als sie das Abbremsen einer vor ihr fahrenden Mühldorferin zu spät bemerkte und auf deren Pkw auffuhr. Beide Fahrzeuge verkeilten sich ineinander und blieben mittig zwischen beiden Fahrstreifen stehen.

Die beiden Insassinnen des auffahrenden Pkws konnte sich leicht verletzt aus dem Pkw befreien. Die Insassen des vorausfahrenden Pkws wurden durch den unerwarteten Aufprall leicht bis mittelschwer verletzt. Trotz eines schockartigen Zustandes des sich auf dem Beifahrersitz befindlichen Verlobten der Fahrerin konnte dieser seine Verlobte aus dem Pkw befreien und den Seitenstreifen tragen. Die Fahrerin wurde anschließend durch den Rettungsdienst versorgt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eines der umliegenden Krankenhäuser geflogen.

Die Fahrbahn Richtung München musste für Reinigungsarbeiten und Abschleppung der Fahrzeuge für etwa 2 Stunden komplett durch die Feuerwehr Dorfen und die Autobahnmeisterei Ampfing gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro.

Das Gefahrenpotenzial auf der Autobahn für Rettungskräfte und alle Verkehrsteilnehmer ist außerordentlich hoch. Befinden sich Rettungskräfte mit eingeschaltetem Blaulicht bei einer Unfallaufnahme am Seitenstreifen, so tun sie dies, um den Bürgern zu helfen. Die Autobahnpolizei bittet alle Autofahrer und Autofahrerinnen den Mindestabstand und ihre Geschwindigkeit im Blick zu haben, sodass sie jederzeit auf unvorhersehbare Verkehrssituation angemessen reagieren können.

Pressemitteilung Verkehrspolizei Hohenbrunn

Update, 23 Uhr - Straße wieder frei

Die Straße ist wieder für den Verkehr frei gegeben.

Auffahrunfall auf der A94 bei Dorfen

Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt
Vier Personen wurden bei dem Unfall auf der A94 verletzt © fib/MK

Update, 19.05 Uhr - Vier Verletzte nach schwerem Auffahrunfall

Laut Angaben von der Unfallstelle sind bei dem Unfall auf der A94, Passau Richtung München, wohl vier Personen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Anschlussstelle Dorfen gegen 17.20 Uhr am Sonntagnachmittag. Die Feuerwehr Dorfen, sowie das BRK mit mehreren Rettungswägen, der Notarzt und die VPI Mühldorf wurden zu dem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Ein Auto war auf der A94, Passau Richtung München, etwa 400 Meter nach der Autobahnausfahrt Dorfen auf der linken Fahrspur auf einen vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren. Hierbei wurden die Fahrzeuginsassen beider Vehikel verletzt. Wie vom Unfallort berichtet wird, war die Verletzungen einer Person wohl so schwer, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste, welcher die verletzte Person in eine Klinik flog.

Die anderen drei Verletzten wurden den Angaben nach mit Rettungswägen ebenfalls in Kliniken verbracht. Die Fahrbahn wurde während der Unfallaufnahme ab der AS Dorfen vollgesperrt. Der Verkehr wird nach wie vor an der Ausfahrt Dorfen ausgeleitet. Die VPI nahm den Unfall auf.

Update, 18.30 Uhr - Verkehr wird umgeleitet

Da der Unfall sich direkt an der Anschlussstelle Dorfen ereignet hat, kann der Verkehr über Autobahnzu- und -abfahrt umgeleitet werden. Eine entsprechende örtliche Umleitung ist eingerichtet. Durch diesen Umstand kann gleichzeitig verhindert werden, dass sich ein größerer Stau bildet. Aktuell können noch keine Angaben zum Unfallhergang oder möglichen Verletzten gemacht werden.

Erstmeldung

Dorfen - Gegen 17.30 Uhr kam es auf der Autobahn 94 zwischen München und Passau zu einem schweren Unfall. Die Fahrbahn ist derzeit laut dem Verkehrsportal bayerninfo.de in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Es beginnt bereits sich zu stauen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren.

*es wird nachberichtet*

nt

Kommentare