Zwei Schwerverletzte auf RO5

Schwerer Unfall bei Achenmühle - 58-Jährige missachtet Vorfahrt

+
  • schließen

Rohrdorf/Achenmühle - Ein schwerer Unfall hat sich am Montagabend auf der RO5 bei Achenmühle ereignet. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Update, Dienstag 5.35 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am 9. April wurde durch eine 58-jährige Autofahrerin aus dem nördlichen Landkreis ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen und Sachschaden von mehreren tausend Euro verursacht. 

Die Unfallursache konnte im Zuge der ersten Ermittlungen auf einen Vorfahrtsverstoß zurückgeführt werden. Die Verursacherin musste aufgrund der Schwere ihrer Verletzung mit einem Hubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen werden. 

Auch der zweite Beteiligte, ein 39-jähriger Autofahrer, der durch den Unfall verletzt wurde, musste im Krankenhaus mit mittelschweren Verletzungen behandelt werden. Die Staatsstraße RO5 musste zeitweilig durch die Feuerwehr gesperrt werden. Es waren die Feuerwehren Rohrdorf, Höhenmoos, Lauterbach und Frasdorf vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Update 19.27 Uhr: Zwei Schwerverletzte

Bei dem Unfall auf der RO5 bei Achenmühle wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Das bestätigte die Rosenheimer Verkehrspolizei auf Nachfrage von rosenheim24.de. 

Eine Frau wollte laut Polizei mit ihrem Auto von der A8 bei Achenmühle ausfahren, übersah jedoch ein aus Frasdorf kommendes und vorfahrtsberechtigtes Auto bei der Einfahrt in die RO5. Der Fahrer dieses Autos konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte seitlich in das Auto der Frau. 

Bei dem Unfall wurden beide Autofahrer schwer verletzt. Die Frau musste aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit dem Hubschrauber ins Rosenheimer Krankenhaus gebracht.

Schwerer Unfall auf RO5 bei Achenmühle am Montagabend

Aktuell ist die RO5 laut Polizei in Richtung Rohrdorf noch gesperrt, in Fahrtrichtung Frasdorf konnte die Strecke bereits freigegeben werden. Die Rosenheimer Verkehrspolizei rechnet damit, dass die Straße in ca. einer Stunde (gegen 20.30 Uhr) wieder komplett frei befahrbar sein wird.

Erstmeldung 18.43 Uhr:

Montagabend hat sich ein schwerer Unfall auf der RO5 bei Achenmühle ereignet. Laut ersten Informationen von vor Ort fuhr offenbar eine Autofahrerin von der A8 ab und übersah bei der Einfahrt in die RO5 ein anderes Auto. Es kam zum schweren Zusammenstoß.

Bei dem Unfall sollen zwei Personen schwer verletzt worden sein. Auch der Rettungshubschrauber sei im Einsatz.

Die RO5 ist derzeit auf Höhe Achenmühle komplett gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/jre

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser