Schwerer Motorradunfall

Motorradpärchen bei Frontal-Crash schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tacherting - Ein Motorradpärchen geriet am Donnerstagabend auf die Gegenfahrbahn und wurde frontal von einem Fahrschulauto erfasst. Beide wurden schwer verletzt. 

Am Donnerstagnachmittag gegen 17:10 Uhr fuhr ein 24 jähriger Motorradfahrer aus dem Gemeindebereich Kraiburg mit seiner 24 jährigen Mitfahrerin aus Waldkraiburg auf seiner Yamaha, auf der St 2091 von Peterskirchen in Richtung Trostberg. Die Dame trug außer dem Schutzhelm keinerlei Schutzbekleidung. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer 80er Beschränkung, geriet das Motorrad auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrschulauto zusammen.

Der Sozius flog aufgrund des Aufpralles über das Fahrschulauto und landete vor dem Fahrschüler, welcher mit dem Motorrad hinter dem Fahrschulauto seine Fahrstunde absolvierte. Der Motorradfahrer prallte mit dem Oberkörper gegen die Motorhaube und flog in die Windschutzscheibe. Hierbei wurde der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin schwer verletzt. Der Fahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Traunstein geflogen und die Mitfahrerin wurde mit dem RTW nach Altötting gebracht.

Der Fahrlehrer wurde leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus Trostberg gebracht. Die Fahrzeuge wurde an der Unfallstelle sichergestellt und von Abschleppunternehmen abtransportiert. Es entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 30.000 Euro. Die Straße musste kurzzeitig von der FFW Peterskirchen abgesperrt werden.

Schwerer Motorradunfall auf der St2091

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser