Hitze ja, schwere Unwetter wohl nur vereinzelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Vormittag hat der Deutsche Wetterdienst vor schweren Unwettern in der Region gewarnt. Jetzt kann aber größtenteils doch Entwarnung gegeben werden.

UPDATE, 19.25 Uhr:

Die für Stadt und Landkreis Rosenheim bis 21 Uhr geltende Unwetterwarnung wurde soeben vom Deutschen Wetterdienst (DWD) aufgehoben.

UPDATE, 18.45 Uhr:

Wie schwer solche Gewitterzellen vorherzusagen sind, zeigte sich soeben. Denn jetzt hat der Deutsche Wetterdienst seine Warnung für die Landkreise Rosenheim und Berchtesgadener Land doch noch einmal erneuert. Bis Mittwoch, 21 Uhr, können Gewitter mit Starkregen, vereinzelt auch mit Hagel, niedergehen.

UPDATE, 18.20 Uhr:

Die Unwetterwarnungen für die Region haben sich bis zum späten Nachmittag anscheinend nicht konkretisiert. Weder das Portal wetter.net noch der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnten um kurz nach 18 Uhr vor gefährlichen Unwettern in den Landkreisen Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Traunstein und Berchtesgadener Land. Für unsere Region gilt lediglich eine Hitzewarnung.

Die Schwerpunkte der Unwetterzellen über Deutschland lagen am späten Nachmittag in drei Zonen: Zum einen im Saarland, dann im Breisgau und Schwarzwald sowie ganz im Osten der Republik in der Lausitz und Brandenburg. Die Unwetter können sich aber im Laufe der Nacht durchaus auch nach Bayern verlagern.

Die Erstmeldung:

Die Unwettermeldung ist nach aktuellem Stand gültig von Mittwoch, 11. Juni, 10 Uhr, bis Donnerstag, 12. Juni, 6 Uhr.

Service:

Im Laufe des Mittwochs muss mit heftigen Gewittern gerechnet werden. Die Gewitter können mit Starkregen über 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, schweren Sturmböen um 100 km/h und Hagel mit Korngrößen über 3 cm einhergehen. Die Gewitter halten zum Teil bis in die Nacht zum Donnerstag an.

Dies ist ein erster Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Die Prognose wird in den nächsten zwölf Stunden konkretisiert. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Pressemeldung Deutscher Wetterdienst (DWD)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser