Schwelbrand in Behindertenwohnheim

Schonstett - In einem Behindertenwohnheim in Schonstett (Landkreis Rosenheim) ist es am Mittwoch zu einem Schwelbrand gekommen. Bei dem Feuer blieb es glücklicherweise bei Sachschaden.

Durch den Brand in dem Wohn- und Pflegeheim in Schonstett wurde niemand verletzt. Fünf Menschen wurden vorsorglich in eine Klinik gebracht. Sie hatten versucht, die Flammen selber zu löschen. Sie blieben allerdings ebenso unversehrt wie die Bewohner des Heims, die wegen des Dachstuhlbrandes in Sicherheit gebracht wurden.

Im Einsatz waren Feuerwehren aus mehreren Orten. Wie das Rosenheimer Polizeipräsidium berichtete, entstand ein Schaden von mindestens 50 000 Euro. Die Ursache des Feuers im Bereich einer Zwischendecke war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser