Schwarzfahrer prügelt Schaffner krankenhausreif

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Günzburg - "Die Fahrkarten, bitte!": Dieser Satz wurde einem Schaffner zum Verhängnis. Ein Schwarzfahrer hat ihn in einem fahrenden ICE bei Günzburg krankenhausreif geprügelt.

Der Zugbegleiter erlitt Verletzungen im Brustbereich und musste mit Atemnot in die Klinik gebracht werden, wie die Bundespolizei in Nürnberg mitteilte. Beamte hätten den rabiaten 23-Jährigen bei einem Halt des Zuges in Augsburg festgenommen. Der Mann hatte etwa 1,3 Promille Alkohol im Blut. Ihm droht nach der Attacke ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Nach Bundespolizei-Angaben hatte der Zugbegleiter bei einer Fahrkartenkontrolle das ungültige Bahnticket des 23-Jährigen beanstandet. Als der 59 Jahre alte Bahnmitarbeiter von dem Betrunkenen das Fahrgeld kassieren wollte, pöbelte dieser den Beamten an, schlug mehrfach auf ihn ein und schubste ihn von sich.

Der Zugbegleiter setzte zunächst seinen Dienst fort, litt aber auf der Fahrt nach München plötzlich unter Atemnot, so dass er sich in München-Pasing einem Notarzt anvertraute, der ihn in eine Klinik brachte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser