Der Schönste Tag an Ostern?

+

Landkreis - Welcher Tag wird wohl der Schönste am Osterwochenende sein? Ist er schon vorbei oder können wir uns noch drauf freuen? Das sagt der Deutsche Wetterdienst. **Mit aktueller Wettervorhersage**

Das Osterwochenende (von Karfreitag bis Ostermontag) kann man im Kalender frühestens zwischen dem 18. und 21. März und spätestens vom 22. bis 25. April finden. In dieser Zeit nimmt die Tageslänge im äußersten Norden Deutschlands von 12:01 Stunden auf 14:48 Stunden, im Süden von 12:02 auf 14:10 Stunden zu. (Die Sonne steht wirklich schon am 18. März, also vor Frühjahrsbeginn, scheinbar länger als 12 Stunden am Himmel).

Damit steigt innerhalb von 4 Tagen die mögliche Sonnenscheindauer im Norden um etwa 0,3, im Süden um 0,2 Stunden. Die Temperaturen steigen zwischen Ende März und Ende April im Schnitt etwa 0,15 Grad C pro Tag, im Norden etwas weniger, im Süden etwas mehr.

In diesem Jahr wird wohl der Karfreitag das Rennen um den schönsten Tag am Osterwochenende gewinnen, mit einem deutschlandweit mittleren Temperaturmaximum von 11 Grad und über 10 Sonnenscheinstunden im größten Teil Deutschlands.

Heute wird wohl nur im Nord- und Südosten die Sonne überdurchschnittlich lang scheinen. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad.

Am Sonntag werden bei ähnlichen Höchstwerten sehr wenige Sonnenscheinstunden erwartet, nur örtlich werden die Durchschnittswerte erreicht.

Am Montag wird sich zwar die Sonne insbesondere im Westen häufiger zeigen, aber die Maxima etwas zurückgehen.

Dipl.-Met. Christoph Hartmann, Deutscher Wetterdienst, Vorhersage- und Beratungszentrale

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser