Schnee und Regen sorgten für Glätte

Landkreis - Regen- und Schneefälle haben in der Nacht vielerorts  die Straßen in gefährlich glatte Rutschbahnen verwandelt. Autofahrer sollten am Wochenende daher besonders vorsichtig fahren.

Zwar konnte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am frühen Morgen seine Unwetterwarnungen vor gefrierendem Regen und Glatteis wieder aufheben, doch ist nach wie vor Vorsicht angesagt. In Oberfranken haben heftige Windböen zusammen mit anhaltendem Schneefall zu Verwehungen geführt. Räum- und Streufahrzeuge waren insbesondere auf den Autobahnen im Dauereinsatz, teilte die Polizei am Morgen mit. Auch in Schwaben hat es in der Nacht ohne Unterbrechung geschneit. Am Samstag ist im Nordosten Deutschlands noch mit gefrierendem Regen zu rechnen, teilte der Wetterdienst mit. Vor allem im östlichen Bergland soll es teils ergiebig schneien. Zu Wochenbeginn wird es wieder kälter.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser