Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lkw fliegt 20 Meter durch die Luft

24-Jähriger rast absichtlich in Baustelle - mit verheerenden Folgen

Was hat ihn nur geritten? Ein junger Mann ist im fränkischen Schneckenlohe  mit seinem Transporter absichtlich in eine abgesperrte Baustelle gefahren.

Warnschilder konnten ihn nicht stoppen: Ein 24-Jähriger ist auf einer Staatsstraße bei Schneckenlohe (Landkreis Kronach) absichtlich in eine abgesperrte Baustelle gefahren - und hat seinen Wagen völlig zerstört. 

Nach Polizeiangaben vom Sonntag umkurvte der Mann zunächst die Absperrung mit hoher Geschwindigkeit und übersah dann einen halben Meter hohen Teerhaufen. „Der Teerhaufen wurde zur Sprungschanze“, teilten die Beamten mit. Nach einem Flug von 20 Metern krachte der Transporter mehrfach in die Leitplanken.

Der Fahrer überstand den Crash am Samstagmorgen mit leichten Verletzungen. Am Auto des Mannes entstand Totalschaden - beide Achsen wurden herausgerissen.

Lesen Sie auch: Mann will verirrtes Schaf und Lämmer von Felsen holen und stirbt

dpa

Rubriklistenbild: © Julian Strate/dpa

Kommentare