Gewalt am Rosenheimer Bahnhof 

Obdachloser (41) nach Schlägerei verstorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das Opfer der Schlägerei vom Mittwoch ist nun verstorben. Am Sonntag gab's erneut einen Gewaltausbruch am Bahnhof: Ein Betrunkener legte sich mit Jugendlichen an. 

Am Mittwoch kam es zu einer Schlägerei am Bahnhof, bei der ein 41-jähriger Obdachloser aus Rosenheim lebensgefährlich verletzt wurde. Wie die Polizei nun mitteilte, ist das Opfer am Samstag an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Neuer Vorfall am Sonntag

Am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, kam es dann am Bahnhof in Rosenheim zu einer Auseinandersetzung zwischen einem stark betrunkenen 36-Jährigen und mehreren Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Der Erwachsene beleidigte die Gruppe zunächst und schlug dann zu. Nach einer durch ihn selbst ausgeteilten Watsch’n verlor der Betrunkene das Gleichgewicht und fiel einfach um.

Durch Beamte der Bundespolizeiinspektion in Rosenheim wurde der Täter dann festgenommen. Anschließend verbrachte der Mann bei der Polizeiinspektion eine Nacht zur Ausnüchterung.

Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/ 2002200 zu melden.

Quellen: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim/mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa/cs

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser