Rechnung für Neuwahlen in Schechen

"Bussi Schorschi" bleibt Geld schuldig

  • schließen

Schechen - Nach ihrem Wahlbetrug sorgen die Geschwister Weiß nun wieder für Schlagzeilen.

Nach der Neuwahl in Schechen wegen des Wahlbetrugs der Geschwister Weiß stellt sich nun die Frage, wer die Kosten übernehmen soll. Die Gemeinde Schechen hat den beiden Geschwistern Weiß eine Rechnung von genau 17.815 Euro und 77 Cent gestellt.

Es wurde eine Frist von zwei Wochen gestellt, doch bis jetzt wurde nichts bezahlt, wie Radio Charivari berichtet. Jetzt werden die beiden eine Mahnung von der Gemeindekasse erhalten. Überraschend ist das ganze nicht, Bürgermeister Hans Holzmeier hat bereits damit gerechnet, dass die Geschwister Weiß nicht freiwillig zahlen werden.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser