Wandern durch „Bayerisch Kanada“

+
Ausblick vom Kaitersberg über den gesamten Bayerischen Wald.

Viechtacher Land - Kanufahren, Mountainbiken und Wandern - das "Bayerisch Kanada" bietet etwas für jeden Geschmack. Zum Saisonauftakt gibt es viele Attraktionen.

Wandersaisonauftakt im Viechtacher Land „Bayerisch Kanada“ beim Trendsport Wandern entdecken und erleben Viechtach.

Das Viechtacher Land im Bayerischen Wald lädt zum gemeinsamen Wander-Saisonauftakt vom 30. April bis zum 2. Mai. Auf dem Programm steht dieses Jahr eine Fackelwanderung am Großen Pfahl, eine Wanderung zum Kronbergmit Maibaumaufstellen und eine Fahrt nach Bad Kötzting mit Wanderung über „3 Tausender“ am Kaitersberg. Alle Informationen rund um den Saisonauftakt sowie alle geführten Wanderungen 2010 im Viechtacher Land finden sich im Internet unter www.viechtacher-land.de.

„Bayerisch Kanada“ – So wird die wildromantische Landschaft um den Fluss Schwarzer Regen bei Viechtach im Bayerischen Wald auch gerne genannt. Die Region ist nicht nur bei Kanufahrern und Mountainbikern sehr beliebt, sondern vor allem auch bei Wanderern. Daher lädt das Viechtacher Land alljährlich Ende April/ Anfang Mai zum gemeinsamen Saisonauftakt, um die Natur und Kulturlandschaft im Bayerischen Wald in gemütlicher Runde zu erleben. Dabei verraten die versierten Wanderführer auch den ein oder anderen Insidertipp zu Ausflugs- und Einkehrmöglichkeiten, erzählen kleine Anekdoten zu Land und Leute und geben Wissenswertes zu Flora und Fauna an die Wandergäste weiter.

Mit einer Fackelwanderung am Großen Pfahl, Bayerns Geotop Nr. 1, werden die Frühjahrswandertage in Viechtach eröffnet. Der Pfahl, das weithin sichtbare bizarr-weiße Quarzriff, gehört zu den bedeutendsten geologischen Naturdenkmälern Bayern und weist eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt auf. Nach dem Rundgang findet noch ein gemütlicher Ausklang mit Musik vor Ort statt. Am Maifeiertag steht – wie soll es anders sein – auch beim Wandern die bayerische Kultur im Mittelpunkt: Gemeinsam wird zum Viechtacher Hausberg, dem Kronberg gewandert, wo man bei Musik und einer leckeren Brotzeit das schweißtreibende Maibaumaufstellen auf dem Gipfel des Kronberges miterleben kann. Am Sonntag folgt dann ein Abstecher in den Nachbarlandkreis Cham mit einer Wanderung über „3 Tausender am Kaitersberg“ und der bekannten Räuber-Heigl-Höhle.

Die Teilnahme an allen Wanderungen ist gratis. Allerdings ist für die Planung im Vorfeld eine Anmeldung in der Tourist-Information Viechtach, Tel. 09942 / 1661, Email: tourist-info@viechtach.de erforderlich. Von Mai bis Oktober finden nach dem Saisonauftakt dann wöchentlich geführte Wanderungen im Viechtacher Land statt. Dazu zählen auch Stadt- und Dorfführungen durch Viechtach und Kollnburg, Kirchenführungen oder Abstecher in Viechtachs Unterwelt – in die Schrazlgänge. Auch der Große Pfahl mit dem angrenzenden Bienenlehrstand steht wöchentlich ebenso auf dem Wanderprogramm wie sportliche Touren unterschiedlicher Länge rund ums Viechtacher Land.

Im „Goldenen Herbst“ heißt es dann „Indian Summer in Bayerisch Kanada“! Bereits jetzt werden Anmeldungen für die Herbstwanderwochen vom 1.-9. Oktober entgegen genommen. Geplant sind dabei eine Tour durch die Wildbachklamm Buchberger Leite, eine Schachtenwanderung im Nationalpark Bayerischer Wald, der dieses Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert, eine Fahrt mit der Nostalgie-Wanderbahn und anschließendem Spaziergang durch das „Golddorf Schönau“ mit Besichtigung der „Gläsernen Scheune“, eine Familientour mit dem Förster und eine „Goldsteig-Wanderung“ zum Pröller.

Alle genaueren Informationen zu den wöchentlichen Wanderungen und dem Angebot der Herbstwanderwochen finden sich ebenfalls im Internet unter www.viechtacher-land.de bzw. können als Broschüre in der Tourist-Information Viechtach angefordert werden.

Pressemeldung Tourist-Information Viechtacher Land

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser