Der Künstler "PPH" erzählt von sich und seiner Musik

Rosenheimer Rapper: "Im Schwesternheim fing ich an, erste Texte zu schreiben"

Nachwuchsrapper Phil alias PPH aus Rosenheim 
+
Nachwuchsrapper Phil alias PPH aus Rosenheim 

Rosenheim - Unter dem Künstlernamen "PPH" macht der 23-jährige Phil seit fünf Jahren Deutschrap. Anfang April veröffentlichte er einen neuen Song. rosenheim24.de hat mit dem Nachwuchskünstler ein Interview geführt.

Seine Musik ist eine Mischung aus Rap und Gesang und er möchte damit eine neue Blickrichtung vermitteln. Phil alias "PPH" aus Rosenheim macht seit inzwischen fünf Jahren aus Leidenschaft Musik. Der 23-Jährige ist an der Ostsee geboren und wohnt seit nun 16 Jahren in Rosenheim, also weit über die Hälfte seines Lebens. Während seiner Ausbildung zum Krankenpfleger in Wasserburg hat Phil angefangen Texte zu schreiben. Inzwischen arbeitet der Nachwuchsrapper in einer Kinderpsychiatrie, nimmt nebenbei Songs auf und hat jetzt angefangen die ersten zu veröffentlichen. rosenheim24.de erzählt der junge Musiker, wie er zur Musik gekommen ist, was ihn inspiriert und was ihn mit seiner Heimat Rosenheim verbindet.


PPH im Interview mit rosenheim24.de

rosenheim24.de: Wie bist du zur Musik gekommen bin und warum Rap ? 


Phil: Allgemein habe ich mich schon immer sehr zur Musik hingezogen gefühlt, selber angefangen habe ich, als ich während meiner Ausbildung zum Gesundheits und Krankenpfleger in einem "Schwesternwohnheim" in Wasserburg lebte. Instrumente spielen habe ich leider nie gelernt, ich mochte es schon immer "Gedichte" zu schreiben, deshalb fing ich an, meine ersten Texte zu schreiben und sie auf Beats für mich selber zu performen, wo eine Mischung aus Rap und Gesang rauskam.

rosenheim24.de: Hat dich jemand inspiriert ? 

Phil: Einen großen Teil der Inspiration habe ich meinem großen Bruder zu verdanken, der mich schon immer mit ausreichend Musik versorgte. Damals Die Ärzte, Blink 182, Sum41, irgendwann die ersten "DeutschRap" Lieder. Auch er macht selber Musik, die in die Rap Richtung geht, zusammen mit weiteren Freuden. Ich habe mich eines Tages dazu entschlossen, den Jungs erste Sachen von mir zu zeigen. Seitdem sind wir als festes Team zusammengewachsen und inspirieren uns alle gegenseitig.

rosenheim24.de: Hast du ein spezielles Image? 

Phil: Für mich eine etwas schwierige Frage. Musik aus dem Herz / ruhiger Beobachter, anders zu sein als andere Deutschrap-Artisten und eine neue "Blickrichtung" vermitteln.

rosenheim24.de: Über was rappst du? 

Phil: Ich versuche stets meine Gefühle, die Vergangenheit, meine Wünsche und Selbstreflexion aufs Blatt Papier zu bringen. Gelegentlich schreibe ich auch "Storytelling"-Texte, wo ich einfach Geschichten erzähle die andere Menschen treffen könnten und wo sich die Hörer vielleicht angesprochen fühlen. Diese Projekte muss ich nicht in allen Fällen selbst erlebt haben, doch habe sie irgendwo aufgenommen und verarbeite sie somit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Fam OAM ‍♀️

Ein Beitrag geteilt von PPH (@pphsworld) am

rosenheim24.de: Was verbindet dich mit Rosenheim? Willst du hier bleiben? 

Phil: Rosenheim ist die Stadt in der ich zum Teil aufgewachsen bin, wo ich zur Schule ging, wo ich meine Freunde kennen gelernt habe und wo meine Eltern wohnen. Ob ich hier bleiben werde weiß ich nicht zu 100 Prozent, manchmal denke ich darüber nach mal in eine Großstadt zu ziehen wie Hamburg oder Berlin.

rosenheim24.de: Konntest du schon Live-Erfahrung sammeln? 

Phil: Meinen ersten Auftritt hatte ich auf einer Hochzeit, wo mich ein sehr guter Freund eingeladen hatte und mich gefragt hat, ob ich ein bis zwei Songs performen möchte. Zusammen mit meiner Musik Gruppe (OddArtMusik) hatten wir einen Support-Act in der Asta-Kneipe und einen Auftritt im Rizz gehabt.

rosenheim24.de: Wer produziert deine Beats? 

Phil: Eigentlich habe ich mir die Beats immer von verschiedenen Produzenten gekauft, inzwischen habe ich Leute im Umkreis, die teilweise auch zu meinem Freundeskreis gehören die Beats für mich/uns produzieren.

rosenheim24.de: Willst du mit deiner Musik etwas bestimmtes erreichen? 

Phil: Mit meiner Musik möchte ich erreichen, dass Menschen aus ganz Deutschland meine Musik verstehen, hören, fühlen und sich selber darin spiegeln können. Musik ist einfach ein toller Ausgleich für mich und bringt mich immer wieder ins Gleichgewicht.

rosenheim24.de: Was steht in naher Zukunft an?

Phil: Meine erste EP "Empathie" wird noch dieses Jahr mit sechs Songs erscheinen.  Produziert wurde sie von Thomas Merth und drei Duo EP's mit verschiedenen Künstlern (TeeH , ERY , baSteeZ). Außerdem veröffentliche ich immer wieder Single Songs auf Spotify und YouTube. Teilweise auch mit Musikvideos dazu die von CMYMEDIA sind.

jb

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare