"Geschichte und Geschichten aus 100 Jahren Freistaat"

Rosenheimer und Altöttinger Schüler machen bei Videoprojekt zu 100 Jahre Freistaat mit

+
Die Schüler des Karolinen-Gymnasiums in Rosenheim erzählen die Geschichte eines 17-jährigen, syrischen Flüchtlingsmädchens.

Rosenheim/Altötting - Das Karolinen-Gymnasium in Rosenheim und die Herzog-Ludwig-Realschule in Altötting beschäftigten sich bei dem Dreh ihrer Kurzfilme für das BR-Schulprojekt "Wir sind Bayern - Geschichte und Geschichten aus 100 Jahren" intensiv mit der Frage, was sie mit ihrer Heimat verbinden.

Wie hat sich Bayern seit Proklamation des Freistaates 1918 entwickelt? Welche Ereignisse prägen die Geschichte bis heute, welche Geschichten aus den vergangenen 100 Jahren sind es wert, daran zu erinnern? Mit diesen Fragen haben die BR-Archive in Zusammenarbeit mit der Redaktion Medienkompetenzprojekte bayerische Schulen im Herbst 2017 eingeladen,vor Ort selbst in den Dokumentensammlungen zu stöbern und Videos zum Thema "Geschichte und Geschichten aus 100 Jahren Freistaat" zu drehen.


Der thematische Aufhänger des Projekts ist der einhundertste Jahrestag der Gründung des Freistaates. Die Aktion ergänzt den BR-Programmschwerpunkt "Bayern feiern" zum großen Doppeljubiläum von Freistaat und Verfassung.

Zahlreiche Schulen aus ganz Bayern machten mit: Ü ber 100 Schüler haben sich insgesamt beteiligt. Unterstützt von BR-Drehbuchautor, Regisseur und Dozent Dr. Bernhard Graf und von den Dokumentaren der BR-Archive haben sie Themen ausgewählt, die BR-Archive durchkämmt, Dramaturgien entwickelt, gedreht und geschnitten. Die zwölf bisher vorliegenden, sendefertigen Filme porträtieren eine bunte Zeitreise durch das Bayern von 1918 bis heute aus dem Blickwinkel bayerischer Jugendlicher.


Auch die Schüler des Karolinen-Gymnasiums schildern in ihrem Film "A Ort zum Bleibm" voller Dramatik und Emotion die Geschichte des 17-jährigen, syrischen Flüchtlingsmädchens Alijah, das nach dem Tod ihres Vaters in Bayern eine neue Heimat findet.

Die Altöttinger Schüler erzählen in "Unser Papst in Altötting" von dem Besuch des emeritierten Papstes Benedikt XVI. in ihrem Wallfahrtsort vor zwölf Jahren. Für ihn war es eine Rückkehr zu seinen Wurzeln.

Altöttinger Schüler berichten über einen Besuch des emeritierten Papstes Benedikt XVI. in Altötting.

Die Filme aus den Schulprojekten wurden nach der Abschlussveranstaltung auf einer interaktiven Bayernkarte über die BR-Mediathek online gestellt und durch ausgewählte Filmbeiträge aus dem BR-Archiv ergänzt. Insgesamt stehen seit dem 13. September über 30 Filme mit "Geschichten und Geschichte aus 100 Jahren Freistaat" zum Abruf bereit.

as

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare