Seniorin aus Rosenheim im Mittelpunkt

Unbemerkte Urlaubsreise statt dramatischem Einsatz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am späten Montagabend wurden Beamte der Polizeiinspektion zu einem zunächst dramatisch anmutenden Einsatz gerufen. Vor Ort stellte sich die Lage jedoch ganz anders dar:

Der Sohn sowie die beste Freundin einer 77-jährigen Rosenheimerin machten sich große Sorgen um die Seniorin, da sie diese bereits seit mehreren Tagen nicht mehr zu Gesicht bekommen hatten. Auch telefonisch konnten sie keinen Kontakt zu der Dame aufnehmen. Da auch auf mehrfaches Klingeln und Klopfen an der Wohnungstür der älteren Dame niemand öffnete, befürchtete der Sohn der 77-Jährigen nun, dass seine Mutter sich möglicherweise in gesundheitlich bedenklichem Zustand in der Wohnung befinden könnte. 

Daraufhin wurde die Wohnung der Dame geöffnet. Zwar konnte sie in ihrer Wohnung nicht angetroffen werden, jedoch fanden sich dort eindeutige Hinweise darauf, dass sich die Seniorin auf einer mehrtägigen Urlaubsreise nach Malta befand, von der sie weder ihrer Freundin noch ihrem Sohn erzählt hatte. Selbstverständlich sorgte es für große Erleichterung bei allen Beteiligten, dass die Dame wohl keine gesundheitlichen Probleme hatte, sondern lediglich unbemerkt verreisen wollte.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser