DAS BAIRISCHE HEIMATBUCH

Der Wendelsteinkalender 2018 ist da!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Seit Anfang August ist der Wendelsteinkalender 2018, das bekannte und beliebte altbairische Heimatbuch, im 59. Jahrgang druckfrisch erhältlich.

Der Fokus des 2018er Kalenders liegt auf Brauchtum und Tradition. In unserer Heimat gibt es viele schöne Bräuche. Während manche noch vielerorts gepflegt werden sind andere zum Teil in Vergessenheit geraten. Der Wendelsteinkalender 2018 präsentiert eine Auswahl verschiedenster Bräuche.

Neben den umfangreichen Kalendarien gibt es natürlich auch viele schöne Ausflugstipps: von der Radwanderung über interessante Firmenführungen bis hin zum schönen Biergarten.

Der bekannte und charismatische Benediktinerpater Anselm Grün hat sich die Zeit genommen um im persönlichen Gespräch mit den Redakteurinnen Micha Döser und Tina Aschl über seinen interessanten Werdegang zu sprechen. Einen ebenfalls sehr herzlichen und sympathischen Interviewtermin hatten die Redakteurinnen mit der Münchner Schauspielerin und Autorin Corinna Binzer, von der auch einige Kostproben ihrer Schreibkunst in diesjährigen Kalender zu finden sind.

Außerdem mit dabei: Mona Freiberg, bekannt aus dem Chiemgauer Volkstheater. Eine beeindruckende Frau, die ihre Karriere in jungen Jahren auf musikalischer Ebene begann, bevor sie dann, nicht zuletzt auch durch ihren Mann Bernd Helfrich, beim Theater blieb und dies heute im Familienbetrieb mit großer Leidenschaft und viel Herzblut betreibt.

Lustige Schmunzelgeschichten, schöne Gedichte, kurzweilige Reportagen, viele ansprechende Bilder aus der Region und auch die mittlerweile fest etablierten Nachdenkgeschichten der Seelsorgerin Hannelore Maurer sorgen für gute Unterhaltung und runden den Wendelsteinkalender inhaltlich ab.

Der Kalender ist im Buch- und Zeitschriftenhandel, in den Geschäftsstellen der OVB Heimatzeitungen und im Internet unter www.wendelsteinkalender.de erhältlich und kostet 9,90 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser