Keine Aufbruchsspuren zu finden

Einbruch entpuppte sich als Dusseligkeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein 57-Jähriger war felsenfest davon überzeugt, dass jemand aus seiner Wohnung seinen Tablet-PC gestohlen hatte. Die Beamten zweifelten zurecht an dieser Theorie.

In den späten Abendstunden des Freitag erhielt die Rosenheimer Polizei eine zunächst merkwürdig klingende Mitteilung bezüglich eines angeblichen Diebstahls. Ein 57-jähriger Rosenheimer, war felsenfest davon überzeugt, dass ihm ein erst kürzlich erworbener Tablet-PC aus seiner verschlossenen Wohnung entwendet wurde.

Keine Aufbruchsspuren

Besagte Wohnung wies allerdings keinerlei Aufbruchsspuren auf, was die eingesetzten Kräfte dazu veranlasste die Wohnung des angeblichen Opfers noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Und siehe da, konnte das verschwunden geglaubte Elektrogerät nach kurzer Suche wieder aufgefunden werden. Der augenscheinlich nicht mehr ganz nüchterne Mitteiler konnte sich schlichtweg nicht mehr erinnern, an welcher Steckdose er sein Tablet angesteckt hatte, und war letzten Endes überglücklich doch nicht bestohlen worden zu sein.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser