Vergünstigungen für Schulklassen bei Ausstellung

Am 11. März: Die Wikinger erobern Rosenheim!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wikingerschiffe

Rosenheim - Sie waren abenteuerlustig, mutige Seefahrer, mächtige Männer, und jetzt erobern sie Rosenheim: Am 11. März beginnt die „WIKINGER“ – Ausstellung im Lokschuppen.

Vergünstigung für Schüler:

Für Lehrer/-innen und Schüler/-innen ist sie eine Fundgrube für einen spannenden Unterricht in Bayerns schönstem außerschulischen Klassenzimmer. In Führungen und Workshops tauchen Kinder und Jugendliche ein in eine Welt voller Geheimnisse, Abenteuer und Eroberungen. Für Schulklassen gibt es den ultimativen "WIKINGER!"-Spartipp. Denn der Lokschuppen bietet bis November viermal "Schulaktionswochen" mit günstigeren Preisen für Führungen und Workshops im Klassenverband an. 

Die erste Woche läuft vom 4. bis 10. April, die zweite vom 30. Mai bis 12. Juni. Die nächsten Schulaktionswochen gibt es dann wieder im Herbst. Eintritt und Führung kosten jeweils 3 Euro statt 4,50 Euro pro Schüler, der Workshop 3 Euro statt 4 Euro

Diese Themenführungen vertiefen das Wissen über die Wikinger.

Besonders spannend für Schüler/-innen sind die Schwerpunktführungen, wie etwa "Die Schiffe der Wikinger", "Der Alltag der Wikinger" und "Die Wikinger als Plünderer, Siedler und Händler". Diese Themenführungen vertiefen das Wissen über die Wikinger. So erfahren die Kinder und Jugendlichen wie ein Wikingerschiff gebaut wird, wie ein Wikinger-Haushalt geführt wurde, oder welche Kleidung die Männer und Frauen im hohen Norden trugen. Empfehlenswert ist ein anschließender Kreativ-Workshop. Hier basteln Buben und Mädchen und junge Erwachsene Wikingerschiffe, Schlüsselanhänger mit Runen oder glänzende Schatzkästchen. Die angefertigten Schiffe können im Anschluss auf der Wasserfläche vor dem Lokschuppen auf ihre Seetauglichkeit getestet werden. Als besonderes „Schmankerl“ haben die Schüler/-innen in diesem Jahr die einmalige Möglichkeit, ihre mitgebrachte Brotzeit auf dem Original Wikingerkulissenschiff aus dem Film „Wickie auf großer Fahrt“ zu verspeisen.

Programm für Leher/-innen:

Zur Vorbereitung des Ausstellungsbesuchs bietet der Lokschuppen für Lehrer eine kostenlose Info-Woche vom 14. März bis 18. März 2016 an. Die Pädagogen/-innen können an einer Führung teilnehmen, verschiedene Workshops kennen lernen und sich mit dem museumspädagogischen Programm vertraut machen. In Zusammenarbeit mit dem Museumspädagogischen Zentrum München (MPZ) findet am 10. Mai 2016 eine ganztägige Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer statt, die die verschiedenen Aspekte der Wikinger-Zeit beleuchtet und diskutiert. Die Teilnehmer genießen eine Exklusivführung durch die Ausstellung. Die Veranstaltung wird vom MPZ als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte bescheinigt. Alle Informationen zu den Schulaktionswochen gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de im Menüpunkt „Führungen“ und telefonisch unter 08031/ 3659036. Das museumspädagogische Programm ist außerdem in einem eigenen Prospekt zusammengefasst.

Öffnungszeiten:

11. März bis 4. Dezember 2016 Mo bis Fr von 09 bis 18 Uhr; Sa, So und Feiertag von 10 bis 18 Uhr 

Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 36 

E-mail: lokschuppen@vkr-rosenheim.de 

Presse Rosi Raab Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 29 

Pressemeldung Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser