Toter im Hammerbach ist Rosenheimer (55)

  • schließen

Rosenheim - Die Polizei hat neue Details zum Fall des Toten im Hammerbach bekannt gegeben. Jetzt steht fest: Es handelt sich um einen 55-jährigen Rosenheimer.

UPDATE 16.15 Uhr

Am Montagabend, 2. September, gegen 19.30 Uhr, sichtete ein Spaziergänger im Bereich des Krankenhauses einen leblosen Körper im Hammerbach. Umgehend alarmierte er die Rettungskräfte. Ein Großaufgebot an Wasserwacht, Feuerwehr und Polizei konnte die leblose Person schließlich auf Höhe Carl-Orff-Straße bergen. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Inzwischen konnte geklärt werden, dass es sich bei dem Toten, der keine Ausweispapiere bei sich hatte, um einen 55-jährigen Mann aus Rosenheim handelt.

Zur Todesursache können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden, da die rechtsmedizinischen Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind.

Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Hergang geben können, sich unter der Telefonnummer 08031/2000 oder jeder anderen Polizeiinspektion zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Rosenheim

STAND 9.50 Uhr

Im Stadtteil Erlenau kam es am Montagabend gegen 19.30 Uhr zu einem Großeinsatz von Polizei, Rettungskräften und Feuerwehr. Grund für den Einsatz war eine tote Person, die im Hammerbach auf Höhe der Carl-Orff-Straße von einem Passanten aufgefunden wurde. Dieser hatte daraufhin über Notruf die Beamten verständigt. Wie die Polizei auf Anfrage von rosenheim24 mitteilte, blieben sämtliche Reanimationsversuche erfolglos. Die Kripo habe die Ermittlungen aufgenommen.

Die Identität der toten Person konnte durch die Polizei bereits ermittelt werden. Am heutigen Dienstag werden Maßnahmen der Kriminalpolizei eingeleitet, die den genauen Hergang des Unglücks feststellen sollen. Unter anderem wurde eine Obduktion angeordnet.

redro24/rr/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre/pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser