Er ist ein wirklich guter Schauspieler...

Rosenheim – Scheinbar gut gelaunt begrüßte Matthias Schweighöfer seine Fans im Citydome . Bei den Presse-Interviews ging es verhaltener zu.

Berliner Schnauze, gesellig und lustig – so kennt man Matthias Schweighöfer. Durch die Rollen in seinen Filmen "What a man", "Keinohrhasen" (mit Til Schweiger) und jetzt in seiner neuesten Komödie "Der Schlussmacher" wurde er zum Frauenschwarm. Viele nennen seinen Namen sogar in einem Atemzug mit dem perfekten Schwiegermama-Typ.

Hinter den Kulissen bröckelte aber dieses Bild, als am Dienstagnachmittag die Pressevertreter über den Schauspieler und Regisseur "herfielen". Auch wenn Schweighöfer lässig blieb, wirkte er durchaus genervt und unnahbar.

Aufgeschlossen gegenüber den Fans - genervt von der Presse. Diesen Eindruck hinterließ Matthias Schweighöfer im Citydome Rosenheim.

Geduldiger und aufgeschlossener zeigte er sich hingegen im Kinosaal bei den Fragen der Fans: "Wie kann man sich für deine Filme bewerben?", "Was ist eigentlich dein Lieblingsfilm?" und "Was hast du für Hobbies?" wollten die Rosenheimerinnen von ihm wissen. Auf die letzte Frage antwortete Schweighöfer mit: "Ich bin 32 – ich habe keine Hobbies!" Er sei froh, wenn er einfach mal Zeit für sich und sein vierjähriges Kind habe und nicht arbeiten müsse, so der Schauspieler mit einem Augenzwinkern.

Es war also ein recht facettenreicher Auftritt in Rosenheim - eben ganz Schauspieler! So schnell wie er kam, war er dann auch wieder weg – zumindest für die Fans und auch für die Presse. Wer ihn auf der Leinwand erleben möchte, kann sich den Film im Rosenheimer Citydome anschauen, es laufen täglich mehrere Vorstellungen.

Schweighöfer im Citydome:

Schweighöfer im Rosenheimer Citydome

red/Katrin Marie Röber

 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ps/kmr

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser