#FoodwithRoots - neues Restaurant in Rosenheim

Superfood meets Burger: Die etwas andere Fast-Food-Kette "B.Good"

Nach Nürnberg und München eröffnete die US-Restaurantgruppe B.GOOD eine neue Filiale in Oberbayern: Bei uns Rosenheim.
+
Nach Nürnberg und München eröffnete die US-Restaurantgruppe B.GOOD eine neue Filiale in Oberbayern: Bei uns Rosenheim.

Rosenheim - "B.Good" möchte die perfekte Kombination aus Fast-Food und gesundem Essen bieten. Dabei herausgekommen ist ein Burgerladen, der auch Bowls und Salate anbietet - und das alles regional und ausgewogen.

Nach Nürnberg und München eröffnete die US-Restaurantgruppe B.Good eine neue Filiale in Oberbayern: In Rosenheim. Seit Anfang April werden nun in der Heilig-Geist-Straße frische Burger, Bowls und Salate verkauft.

"Wir sind ein Good-Food-Restaurant mit schnellen Speisen aus weitgehend regionalen und lokalen Produkten", beschreibt Stephanie Bässler die Restaurant-Kette. Sie leitet das Marketing in Europa, denn B.Good hat nicht nur in Deutschland sondern auch in der Schweiz Restaurants. Ursprünglich stammt B.Good aus Amerika.

B.Good - die etwas andere Burger-Kette

Auch wenn in jeder Filiale dieselbe Speisekarte angeboten werden soll, gestaltet sich die Umsetzung meist schwierig. "Wir haben keinen großen Lieferanten, der all unsere Restaurants beliefert. Stattdessen setzen wir auf lokale Anbieter." Denn B.Good hat hohe Ansprüche: Die Produkte sollen regional, saisonal und frisch sein - auf Fertigprodukte wird weitgehend verzichtet. Beispielsweise wird der verwendete Quinoa in Haimhausen (Landkreis Dachau) angepflanzt. Auch das Gemüse wird jeden Tag frisch zubereitet und ist nicht aus der Tiefkühltruhe: Bereits zwei Stunden vor Öffnung steht das Team in der Küche, schneidet das Gemüse und bereitet das Essen vor.

"Die Pommes zum Beispiel sind ein Fertigprodukt. Diese frisch zuzubereiten, würde den zeitlichen Rahmen sprengen", weiß Bässler, "schließlich soll das Essen schnell - in zehn bis 15 Minuten - fertig sein." Doch die Kombination von Frische und Fast-Food ist eine Herausforderung: "Es ist schwierig den Kunden nahezulegen, dass Frische und Schnelligkeit nicht so leicht zu vereinen sind." 

"Superfood" meets Burger: B.Good ist nicht einfach nur eine Fast-Foodkette. Stattdessen ergänzen Bowls und Salate die Speisekarte. Das Angebot ist vielseitig, denn es soll für jeden etwas dabei sein. Es wurden sogar eigens Rezepte für B.Good entworfen, so zum Beispiel der Black-Bean-Brownie. "Ich war anfangs auch skeptisch, aber der Brownie schmeckt wirklich gut", schmunzelt Bässler.

Ein Publikum so bunt wie eine Bowl

Mit dem Konzept aus Frische und schnelles Essen ist B.Good erfolgreich. Bereits am Eröffnungstag (5. April) stürmte ein buntes Publikum den Laden, von jung bis alt. "Die Rosenheimer sind offen und neugierig. Ich habe Besuchern, die deutlich über 60 waren, erklärt, was eine Bowl ist - und sie waren begeistert."

Rosenheim sei der perfekte Standort für B.Good. "Wir sehen uns eher in kleineren Städten, da dort mehr regionale Anbieter sind. Gleichzeitig ist Rosenheim ein Ballungsgebiet", erzählte Bässler. Wie die Nachfrage künftig sein wird, wird sich zeigen.

Schnell ein gesundes Essen in der Mittagspause, Kaffeepause oder ein gemütliches Abendesssen - B.Good bietet in jeder Situation die optimale Lösung für jeden. Mittags erinnert das System an eine Fast-Food-Kette, abends dagegen bietet B.Good einen Tisch-Service.

Wer keine Zeit hat, sein Essen in der Filiale zu genießen, kann es ganz einfach mitnehmen. Auch hier bleibt B.Good seiner Linie treu, denn die Take-Away-Verpackungen werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

Einblicke in das Restaurant B.Good in Rosenheim

Nach Nürnberg und München eröffnete die US-Restaurantgruppe B.GOOD eine neue Filiale in Oberbayern: Bei uns Rosenheim.
Nach Nürnberg und München eröffnete die US-Restaurantgruppe B.GOOD eine neue Filiale in Oberbayern: Bei uns Rosenheim. © B.GOOD
Ob in der Mittagspause oder zur Kaffeepause - an der Theke werden alle Wünsche erfüllt.
Ob in der Mittagspause oder zur Kaffeepause - an der Theke werden alle Wünsche erfüllt. © ij
Ob in der Mittagspause oder zur Kaffeepause - an der Theke werden alle Wünsche erfüllt.
Ob in der Mittagspause oder zur Kaffeepause - an der Theke werden alle Wünsche erfüllt. © ij
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet.
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet. © ij
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet.
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet. © ij
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet.
Die Rosenheimer Filiale ist modern eingerichtet. © ij
Auch der Quinoa wird hier in der Region angebaut. Auf dem Foto sind die beiden Quinoa-Bauern zu sehen.
Auch der Quinoa wird hier in der Region angebaut. Auf dem Foto sind die beiden Quinoa-Bauern zu sehen. © ij
Künftig wird B.Good auch Rosenheim mit Burgern, Bowls und Salaten versorgen.
Künftig wird B.Good auch Rosenheim mit Burgern, Bowls und Salaten versorgen. © ij
Künftig wird B.Good auch Rosenheim mit Burgern, Bowls und Salaten versorgen.
Künftig wird B.Good auch Rosenheim mit Burgern, Bowls und Salaten versorgen. © B.GOOD
Eigens für B.Good wurden Rezepte entwickelt - so auch der Black-Bean-Brownie.
Eigens für B.Good wurden Rezepte entwickelt - so auch der Black-Bean-Brownie. © ij
Eigens für B.Good wurden Rezepte entwickelt - so auch der Black-Bean-Brownie.
Eigens für B.Good wurden Rezepte entwickelt - so auch der Black-Bean-Brownie. © ij
Stephanie Bässler leitet das Marketing in Europa, denn B.Good hat nicht nur in Deutschland Restaurants.
Stephanie Bässler leitet das Marketing in Europa, denn B.Good hat nicht nur in Deutschland Restaurants. © ij
Das nachhaltige Motto zieht sich durch das Programm: Die Take-Away-Verpackungen sind aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.
Das nachhaltige Motto zieht sich durch das Programm: Die Take-Away-Verpackungen sind aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. © ij
Das "Dinner für Zwei" lädt zu einem gemütlichen Abend ein.
Das "Dinner für Zwei" lädt zu einem gemütlichen Abend ein. © ij
"Wer sagt, dass gutes Essen keinen Spaß machen darf?"
"Wer sagt, dass gutes Essen keinen Spaß machen darf?" © ij

Angebote, Aktionen und Menüs

B.Good bietet tagesabhängige Angebote, Happy Hour, Schüler- und Mittagsmenüs. "Natürlich ist uns bewusst, dass Schüler meistens nicht so viel Geld übrig haben. Deshalb haben wir ein Menü für Schüler." Für Pärchen bietet B.Good ein "Dinner für Zwei".

Im Mai steht eine große Coupon-Aktion an: Dafür werden in der Region Coupons verteilt, die gegen frische Speisen im B.Good getauscht werden können. Doch bevor es soweit ist, kann die Wartezeit mit der Osteraktion verkürzt werden. Am 21. April wird B.Good 500 rot- und drei gold-gefärbte Eier verteilen. Wer ein goldenes Ei ergattert, kann dieses für ein "Dinner für Zwei" einlösen. "Wer ein rotes Osterei hat, kann von diesem ein Foto auf Facebook oder Instagram mit dem Hashtag #FoodwithRoots posten. Vielleicht hat man Glück und gewinnt auch etwas", erklärt Bässler.

Aktuell hat B.Good noch keinen Lieferservice, dies ist aber in Planung. Was aber schon geboten wird, ist das Catering. "Unsere Produkte sind sehr gut für den Catering-Service geeignet. Zu dem Service gehören neben unseren klassischen Speisen noch Sandwiches."

Ilka Jakob

Kommentare