Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeieinsatz in Rosenheim

Rosenheimer (23) sorgt mit Messer für Aufregung am Max-Josefs-Platz

+
Der Mann links war mit einem großen Küchenmesser am Nepomuk-Brunnen unterwegs.
  • Julia Grünhofer
    VonJulia Grünhofer
    schließen
  • Martin Weidner
    Martin Weidner
    schließen

Rosenheim - Am Nachmittag gegen 16 Uhr herrschte kurzzeitig große Aufregung mitten auf dem Max Josefs Platz. Am Nepomuk-Brunnen wurde ein Mann mit einem großen Küchenmesser in der Hand gesichtet.

Update, 18.25 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 7. August gegen 16 Uhr verständigte ein Passant über Notruf die Polizei, dass am Nepomuk-Brunnen in Rosenheim ein Mann sitzen würde, der ein Messer in der Hand hält. Der 23-jährige Rosenheimer konnte durch mehrere Polizeibeamte der Polizeiinspektion Rosenheim widerstandslos festgenommen werden.

Er befand sich nach ersten Erkenntnissen in einem psychischen Ausnahmezustand und war stark alkoholisiert. Eine Gefahr für die Allgemeinheit bestand nicht. Der alkoholisierte Mann wurde durch die Beamten in eine Fachklinik eingewiesen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Erstmeldung

Daraufhin wurde die Polizei alarmiert, die sofort mit mehreren Streifen zum Einsatzort eilte. Auf dem Platz hielten sich zu dieser Zeit zahlreiche Passanten auf. Auch die umliegenden Restaurants und Cafés waren gut besucht.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat den Einsatz auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigt. "Es hat ein Einsatz stattgefunden. Dort wurde ein Mann mit einem großen Küchenmesser gesichtet, der sich dieses offenbar selbst an den Hals gehalten hat", sagte Pressesprecher Markus Zimmerer. Leser berichteten gegenüber rosenheim24.de auch von lauten Schreien.

Die eingesetzten Polizisten, die zum Teil auch automatische Waffen dabei hatten, konnten dem Mann jedoch das Messer abnehmen und diesen in Gewahrsam nehmen. Er wurde mit Handschellen in ein Polizeifahrzeug verbracht. Außerdem wurde am Nepomuk-Brunnen von der Polizei auch eine Schnapsflasche konfisziert. Verletzt wurde bei dem Einsatz laut Polizeipräsidium niemand.

Kommentare