"Kleine Bedrohung": Polizei an der Berufsschule

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Zahlreiche Polizeifahrzeuge sind am Donnerstagmittag zur Staatlichen Berufsschule II in Rosenheim geeilt. Doch was war geschehen?

Mehrere Facebook-User haben uns ab 13 Uhr darauf aufmerksam gemacht, dass an der Staatlichen Berufsschule II ein größerer Polizeieinsatz stattgefunden haben soll. Den Schilderungen zufolge hätten zunächst drei Streifenwagen mit Blaulicht die Einfahrt zur Berufsschule dicht gemacht, ehe weitere Streifen, darunter auch Zivilfahrzeuge, hinzustießen. Zahlreiche Polizisten sollen dann "hektisch" in die Schule gerannt sein. Der Einsatz soll dann letztendlich 45 Minuten lang gedauert haben. Offenbar wurde ein Schüler von der Polizei mitgenommen.

Auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd den Einsatz. Es habe sich aber lediglich um eine "kleine Bedrohung" gehandelt. Telefonisch habe eine Person eine Straftat angezeigt. "Es war aber nichts Außergewöhnliches" so die abschließende Auskunft bei der Polizei-Einsatzzentrale.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser