Pärchen-Streit hätte tödlich enden können

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein Streit zwischen zwei Pärchen ist in der Innenstadt völlig eskaliert. Es ist die Rede von einem Messer, einem Schraubenzieher und einem versuchten Tötungsdelikt. Was am Samstag geschah:

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Pärchen eskalierte am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in der Rosenheimer Innenstadt. Hierbei wurde ein 19-Jähriger, vermutlich mit einem Schraubendreher, verletzt. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und bitten um Zeugenhinweise.

Aus noch nicht genau geklärten Umständen kam es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr, an der Ecke Samerstraße, Herzog-Otto-Straße, zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 20-Jährigen aus Bruckmühl, welche in Begleitung ihres 22-jährigen Freundes war, und einem Pärchen aus Rosenheim, beide 19 Jahre alt.

Nach ersten Erkenntnissen wurde die 19-Jährige hierbei von der 20-Jährigen mit einem Messer bedroht. Als dann der 19-jährige Lebensgefährte der Bedrohten zu Hilfe eilte und dazwischen gehen wollte, wurde er vom Begleiter der 20-Jährigen mit einem Gegenstand, vermutlich Schraubendreher, angegriffen und verletzt. Als Passanten auf den Vorfall aufmerksam wurden, die beiden Parteien trennten und die Polizei verständigten, flüchtete das aggressive Pärchen in Richtung Am Rossacker. Dort konnten eintreffende Polizeistreifen die beiden Tatverdächtigen festnehmen. Der verletzte 19-Jährige wurde auf der Polizeidienststelle vom Rettungsdienst ambulant versorgt.

Die Kriminalpolizei Rosenheim und die Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 / 2000 in Verbindung zu setzen.

Insbesondere werden diejenigen Personen gesucht, die aktiv an der Streitschlichtung beteiligt waren.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser