Suizidandrohung

Mann (35) wollte sich selbst anzünden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zu einem dramatischen Rettungseinsatz kam es am Freitag in der Reichenbachstraße: Ein Mann überschüttete sich mit Benzin. Wie die Polizei reagierte:

Am Freitag kam es am frühen Nachmittag zu einem größeren Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in der Innenstadt Rosenheim.

Ein 35jähriger Mann kündigte aufgrund familiärer Probleme seinen Selbstmord an. Bei Eintreffen der ersten Streife überschüttete er sich vor den Polizeibeamten mit Benzin und drohte sich mit dem Feuerzeug in der Hand zu verbrennen.

Durch die Polizisten konnte der Mann, der sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, in ein Gespräch verwickelt werden, es gelang schließlich ihm das Feuerzeug abzunehmen und die Person zu sichern. Durch die Feuerwehr Rosenheim wurde der Mann abgewaschen und durch den Rettungsdienst versorgt, anschließend wurde er in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

Während des Einsatzes wurden die umliegenden Straßen durch weitere Streifen vorübergehend gesperrt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser