In Rosenheim

Nötigung und sexuelle Beleidigung: Mann versperrt Frauen mit Auto den Weg

Rosenheim - Gleich zweimal innerhalb kürzester Zeit belästigte eine 34-Jähriger aus Rosenheim zwei Frauen in Rosenheim, Ortsteil Aisingerwies.

Zunächst sprach er am frühen Sonntagmorgen, gegen 5. 30 Uhr, eine Frau im Bereich der Mangfallstraße mehrfach an, in dem er mit seinem Auto, einem auffälligen, älteren grünen VW Lupo, neben ihr fuhr und sie nach den Weg fragte. Als die Frau nicht reagierte, versperrte er ihr mit seinem VW den Weg. Sie konnte jedoch in ein angrenzendes Wohngebiet flüchten. 


Gegen 6 Uhr sprach er dann eine Joggerin im Bereich der Arnulfstraße an und fragte sie ebenfalls in aufdringlicher Weise nach dem Weg. Auch ihr versperrte er den Weg.

Die resolute Dame forderte ihn auf, sie in Ruhe zu lassen und entfernte sich ebenfalls. Der 34-Jährige fuhr dann in unbekannte Richtung davon. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte aufgrund der guten Beschreibungen der beiden Frauen von Fahrzeug und Fahrer dieser am späten Vormittag ermittelt und letztlich in seiner Wohnung in Rosenheim festgenommen werden. 


Polizei lobt das Verhalten der Frauen

Nach seiner Vernehmung und der Durchführung umfangreicher polizeilicher Maßnahmen wurde der Mann am späten Nachmittag wieder entlassen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Nötigung und sexueller Beleidigung. Die Polizei lobte das engagierte Auftreten der Frauen, die schnelle Verständigung der Polizei und die gute Beschreibung des Täters ausdrücklich. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion