Polizei in Rosenheim kurzfristig informiert

Kundgebung der Rechten am Max-Josefs-Platz abgesagt

+
Die geplante Kundgebung der Rechten am Max-Josefs-Platz wurde am Mittag kurzfristig abgesagt.
  • schließen

Rosenheim - Die geplante Kundgebung der Rechten am Mittag am Max-Josefs-Platz wird nicht stattfinden. Der Anmelder der Versammlung hat die Polizei am späten Vormittag kurzfristig über die Absage informiert.

Eigentlich hatte die Partei "Die Rechte" am Samstagmittag in Rosenheim eine erneute Kundgebung geplant. Diese sollte zwischen 13 und 15 Uhr auf dem Max-Josefs-Platz stattfinden. Doch wie Polizeisprecher Andreas Guske soeben unserer Redaktion mitgeteilt hat, wird diese Kundgebung nicht stattfinden! Die Polizei hätte kurzfristig eine entsprechende Mitteilung vom Anmelder der Versammlung erhalten, so Guske weiter. Über die Gründe für die Absage wurde nichts bekannt.

Dementsprechend dürfte dann auch die kurzfristig anberaumte Gegenveranstaltung des Bündnisses "Rosenheim Nazifrei" ausfallen. Das Bündnis hatte via Facebook zu einer Gegenveranstaltung unter dem Titel "Neonazi-Kundgebung stören" aufgerufen und binnen kurzer Zeit rund 100 Zusagen erhalten.

Aus dem Archiv: Fotos von der Demo am 29. August

Sitzblockaden am Bahnhof: Rechte Demo in Rosenheim

Demo in Rosenheim: Gegenkundgebung am Salingarten

mw/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser