Junge Frau vergewaltigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Eine 24-Jährige wurde in der Nacht auf Sonntag Opfer einer Vergewaltigung. Ein Unbekannter zerrte sie in der Äußeren Münchener Straße hinter ein Auto und verging sich an ihr.

Die junge Frau war am Sonntag, 10. März, gegen 4.20 Uhr morgens zu Fuß in Rosenheim auf dem Heimweg. Schon in der Münchener Straße, Ecke Aventinstraße, fiel ihr ein Mann auf, der in ca. 100 Meter Abstand hinter ihr in der gleichen Richtung stadtauswärts ging.

In der Äußeren Münchener Straße, unmittelbar vor dem Sportplatz der Mittelschule Fürstätt (Höhe Anwesen mit der Hausnummer 41), zog ihr plötzlich jemand von hinten einen Schal über das Gesicht. Der Täter gab an, ein Messer zu haben, forderte die Frau auf, zu tun, was er wolle, drückte sie hinter ein dort geparktes Auto und verging sich sexuell an ihr. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte.

Die Frau geht davon aus, dass es sich bei dem Täter um den Mann handelt, der ihr vorher hinterhergegangen war und sie dabei auch zweimal überholt hatte.

Beschreibung des Täters: 20 bis 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß mit normaler Statur, kurze und auf ca. 3-4 mm abrasierte helle Haare, rundliche Gesichtsform, helle Stimme, sprach deutsch mit evtl. osteuropäischem Akzent.

Bekleidung: schwarze, mittellange Jacke, schwarzer Schal mit grauen und weißen schmalen Streifen, dunkle Jeans.

  • Wer konnte im Bereich Äußere Münchener Straße am Sonntagmorgen Feststellungen machen?
  • Wer meint die beschriebene Person schon einmal gesehen zu haben oder kennt sie?
  • Wer kann sonstige Hinweise zur Tat geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser