Geplante Neubaustrecke

Infobüro für den Brenner-Nordzulauf geht an den Start

+
Das Infobüro in der Salinstraße 1.

Rosenheim - Das Projekt Brenner-Nordzulauf hat nun eine feste Adresse in Rosenheim. Ein Versprechen vom Frühjahr wird damit eingelöst.

Anfang August öffnet das Infobüro. "Wir werden wöchentlich jeweils dienstags und mittwochs von 12 bis 18 Uhr mit Projektmitarbeitern vor Ort sein", sagt der Gesamtprojektleiter Torsten Gruber.

In der Salinstraße 1, direkt am Rosenheimer Salingarten, kann einerseits das Projektteam arbeiten und es können Besuchergruppen empfangen werden. Der Multifunktionsraum eignet sich aber auch für kleinere Veranstaltungen. "Wir freuen uns, dass wir hier in einem historischen Handelsgebäude einziehen durften. Wir finden, dieser Bezug passt sehr gut zu unserem Thema. Denn die Region war schon immer vom transalpinen Verkehr geprägt. Jetzt geht es darum, den umweltfreundlichen Schienenverkehr für die Region weiter zu entwickeln und verträglich zu planen", erklärt Torsten Gruber. "Darum freue ich mich auf den lebendigen Dialog in unserem neuen Infobüro."

Pressemitteilung der Deutschen Bahn AG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser