Flugzeuge müssen am Boden bleiben

Rosenheimer Hagelabwehr nicht einsatzbereit

+
Die Flugzeuge der Hagelabwehr Rosenheim sind im Moment nicht einsatzbereit.

Rosenheim - Zwei Flugzeuge und deren Piloten der Hagelabwehr müssen im Moment am Boden bleiben. Dabei wären im Moment täglich Einsätze möglich.

Die Hagelabwehr für die Landkreise Rosenheim, Miesbach und Traunstein sowie die Gemeinden aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel ist noch nicht einsatzbereit. Grund ist eine umfassende Überprüfung der Hagelabwehrflugzeuge und Silberjodidgeneratoren durch das Luftfahrtbundesamt und die europäische Zulassungsbehörde.

Die Generatoren machten den Piloten in den vergangenen Jahren durch Fehlfunktionen und Ausfälle immer mehr Probleme und Sorgen. Der Landkreis hat daher neue Generatoren entwickeln lassen, darf diese aber derzeit noch nicht einsetzen. So stehen zwei Flugzeuge und die Piloten am Boden und müssen auf die Genehmigung aus dem Luftfahrtbundesamt warten.

"Besonders in diesen Tagen umso ärgerlicher, da aufgrund der Wetterlage nahezu täglich Einsätze möglich wären. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems", sagt Georg Vogl, der Leiter der Einsatzstelle im Landratsamt Rosenheim. Wenn alles gut läuft, ist die Hagelabwehr ab nächster Woche einsatzbereit.

Pressemitteilung des Landratsamtes Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT