MdB Ludwig, Mayer, Ramsauer und Kofler

So stimmen Heimatabgeordnete bei der "Ehe für alle" ab!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim/Mühldorf/Traunstein - Der Deutsche Bundestag will am Freitag über die sog. "Ehe für alle" abstimmen. Das Thema sorgt schon seit Jahren für rege Diskussionen. Wie werden eigentlich die Heimatabgeordneten stimmen? 

Wie das Oberbayerische Volksblatt am Freitag berichtet, wird die Rosenheimer CSU-Abgeordnete Daniela Ludwig mit "Nein" stimmen: "Das bedeutet aber keine Abwertung anderer Lebensentwürfe und spricht niemandem das Recht ab, für sich und seine persönliche Lebensführung einen anderen Weg zu beschreiten. Die Liebe zwischen zwei Menschen, egal welchen Geschlechts, braucht weder Rechtfertigung noch Erklärung. Sie braucht aber auch nicht zwingend denselben grundgesetzlichen Schutz wie die Ehe von Mann und Frau", wird Ludwig von der Zeitung zitiert.

Auch die anderen CSU-Heimatabgeordneten Peter Ramsauer (Traunstein) und Stephan Mayer (Mühldorf/Altötting) werden mit "Nein" stimmen. Ramsauer findet im OVB klare Worte: "Ich wollte das Thema überhaupt nicht im Bundestag haben. Deutschland hat ganz andere Probleme. (...)" Wie die Zeitung weiter berichtet, wird somit nur die Traunsteiner SPD-Abgeordnete Bärbel Kofler "Ja" zur "Ehe für alle" sagen. Sie sagt: "(...) Die ,Ehe für alle‘ ist längst überfällig. (...) Entscheidend für mich ist, dass alle Menschen die gleiche Würde und die gleichen Rechte haben, das gilt auch für die Liebe."

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser