Bußjäger: "Yoga ist eine Lebenseinstellung"

Deshalb wird Yoga immer beliebter

+
Bußjäger: "Yoga ist eine Lebenseinstellung".

Rosenheim - Indischer Gesang und orgelartige Klänge schallen durch den Gang der Yogaschule Yoginissimus. Logos von Yoga Vidya sind zu sehen, Anzeichen für eine Kooperation mit dem europäischen Yoga-Giganten, der für sein integrales Yoga bekannt ist.

Räucherstäbchen brennen. Die Schüler warten mit einer Tasse Tee auf den Beginn der Yogastunde und schmökern an einer bunt behangenen Pinnwand im Massage-Angebot der Yogaschule. Yogalehrerin und holistische Lebensberaterin Verena Bußjäger beginnt den Unterricht im 2. Stock der Isarstraße 1b mit einer Entspannungsübung. Klangschalen erklingen. 

Obwohl heute vorwiegend Frauen diese Sportart ausüben, finden auch immer mehr Männer zu dem 5000 Jahre alten indischen Übungssystem, das eigentlich nur ein Teilbereich des Ayurveda ist und im traditionellen Indien eine Männerdomäne war. Dazu gehören auch Meditation und das Lesen philosophischer Schriften. Die Yogalehrerin erzählt, Yoga sei eine Mischung aus Übungen mit Körpereigengewicht und Dehnung. Sie lege den Fokus auch auf Rückenstärkung, Entspannung und Atemübungen für eine verbesserte Konzentration. „Yoga ist aber nicht nur ein Sport auf bunten Plastikmatten, vielmehr ist es eine Lebenseinstellung. Wenn du dich darauf einlässt, merkst du schnell, dass du dein Leben stark ins Positive verändern kannst.“, schwärmt die Lehrerin. 

Die folgende Yoga-Übung hilft, das innere Gleichgewicht zu finden und Zielorientiertheit zu entwickeln: Beginne mit einem stabilen Stand, verlagere das Gewicht auf einen Fuß, bis du den anderen vom Boden lösen kannst. Wandere nun mit deinem Fuß an der Innenseite des Standbeins nach oben. Dabei reicht es aus, die Ferse an den Knöchel anzulehnen, wobei die Zehen noch den Boden berühren. Du kannst die Ferse aber auch weiter oben platzieren an der Wade oder über dem Knie. Wechsle nach einer Minute.

Die Yogini spricht sehr ruhig und strahlt Gelassenheit aus. Von den Yoga-Übungen profitieren könne grundsätzlich jeder. Die Yogaschule bietet neben normalem Hatha Yoga auch Männeryoga an sowie Yoga für besondere Beschwerden. „Vor allem Kinder finden einen leichten Zugang zum Yoga.“ Das Erlernen von Ruhe und Gelassenheit in frühen Jahren könne sie oftmals vor negativen Einflüssen und Stress schützen. Neue Kinderyoga-Kurse starten im Januar 2019. 

Die Schüler schweben nach den 90 Minuten Unterricht aus der Halle. Eine Teilnehmerin kauft noch schnell einen Gutschein für Weihnachten. Die Yogalehrerin Verena Bußjäger verrät uns, in unserer leistungsorientierten Gesellschaft sei das traditionelle Yoga eine ausgezeichnete Antwort, trotz der Hektik seine innere Ruhe bewahren zu können und den Körper gesund und fit zu halten. 

Mit einer Yoga Probestunde kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Nähere Infos unter yoginissimus.de oder rosenheimmobil@yoga-vidya.de.

Nicholas Köberl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT