Kripo ermittelt: War es Brandstiftung?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - In der Prinzregentenstraße brannte es am Sonntagvormittag in einem Wohnhaus. Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen.

Am Sonntagvormittag, 17. Juni kam es in der Prinzregentenstraße in Rosenheim zu einem Brand in einem Wohnhaus. Nach ersten Informationen brannte die Couch eines Apartements im dritten Stock.

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Gegen 11.20 Uhr informierte ein Hausbewohner die Rettungskräfte. Als diese eintrafen, suchten sie zunächst nach Personen in der brennenden Wohnung. Diese konnten das Haus aber alle bereits vorher verlassen. Der Feuerwehr gelang es schließlich nach kurzer Zeit die Flammen unter Kontrolle zu bringen und zu löschen.

Ein Bewohner der Nachbarswohnung erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Im Haus soll nach Informationen von vor Ort ein erheblicher Brand- und Rauchschaden entstanden sein. Die Polizei bestätigte, dass die Wohnung unbewohnbar sei. Es wird von einem Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro ausgegangen.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim hat mittlerweile die Ermittlungen im Brandfall übernommen.

Prinzregentenstraße: Brand in Wohnung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser