Hinsehen statt Wegsehen

Aufmerksame Autofahrer retten Menschenleben

Rosenheim - Am Mittwochabend ist ein Mann stark unterzuckert ins Krankenhaus gebracht worden. Dass es überhaupt dazu kam, verdankt er einigen aufmerksamen Verkehrsteilnehmern.

Am Mittwochabend teilten mehrere Autofahrer der Polizeiinspektion Rosenheim mit, dass an der Kreuzung Ellmaierstraße/Kaiserstraße ein Pkw-Lenker an der Ampel steht und bereits mehrere Grünphasen ausließ, ohne loszufahren.

Laut den Mitteilern sei der Fahrer des Pkws zwar ansprechbar, wirkte jedoch leicht verwirrt. Daraufhin wurde dieser von den Beamten angesprochen und kontrolliert. Hierbei konnte festgestellt werden, dass der männliche Fahrer stark schwitzte, Koordinationsprobleme hatte und den gestellten Fragen nicht folgen konnte.

Da ein medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde zur Abklärung ein Arzt hinzugezogen. Hierbei wurde durch die Sanitäter und dem Notarzt festgestellt, dass es dringend einer ärztlichen Versorgung bedarf, da der Fahrer stark unterzuckert war. Die Unterzuckerung war soweit fortgeschritten, dass die Gefahr bestand, dass dieser jeden Moment sein Bewusstsein verlieren und im schlimmsten Fall sogar versterben könnte.

Der betroffene Autofahrer wurde im Krankenhaus Rosenheim medizinisch versorgt und ist nun auf dem Weg der Besserung. Nur weil die aufmerksamen Mitteiler das Verhalten des Fahrers als auffällig einschätzten und Hilfe holten, konnte Schlimmeres verhindert werden. Da der Polizei keinerlei Personalien der Retter bekannt sind, wird sich auf diesem Wege für das couragierte Handeln bedankt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser