Rose getauft: "Out of Rosenheim"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neue Rosenzüchtung "Out of Rosenheim" ist nach ihrer Namenstaufe auf dem Gelände der Landesgartenschau 2010 in Rosenheimzu bewundern. An der Namensgebung hatten sich rund 400 Bürger mit etwa 1000 Vorschlägen beteiligt.

Rosenheim - Flammend rot, gesund und widerstandsfähig - die zur Landesgartenschau in Rosenheim gezüchtete Blume hat den Namen "Out of Rosenheim" erhalten. Über 1000 Vorschläge waren eingegangen.

Schädlingsfreiheit, Rostfreiheit und dass sie eine strahlende Botschafterin der Stadt werde - das wünschte Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (CSU) der Rosenzüchtung “Out of Rosenheim“.

Bauer und der Rosenzüchter Thomas Proll tauften die neue Rose bei strömendem Regen in Rosenheim mit Rosen-Sekt. “Ich hoffe, sie verträgt Alkohol“, sagte die CSU-Politikerin. Die Blume war zu Ehren der Landesgartenschau 2002 in der Stadt gezüchtet worden und heißt nun “Out of Rosenheim“. Den Namen hatten drei Damen bei einem Namenswettbewerb vorgeschlagen. Thomas Proll, der aus Schleswig-Holstein angereist war, sagte vor der Zeremonie, dass die Taufe “der spannendste Moment im Leben einer Rose ist“. Denn dann bekomme sie endlich einen Namen. Vorher sei sie jahrelang nur eine Nummer gewesen - im Falle der “Out of Rosenheim“ die 02 / 0913 - 03. Beim Täufling handle es sich um eine nostalgische Rosensorte, die sich sicher gut in bayerischen Gefilden akklimatisieren werde.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser