Glasflaschen-Lkw: Massig Scherben auf der B15

+
Mit vereinten Kräften: THW und ADAC-Einsatzkräfte bergen zunächst die Wasserflaschen-Ladung und dann den Lkw.

Reitmehring - Auf der B15 ist am Freitagmorgen ein Getränkelaster von der Fahrbahn abgekommen und auf einer Wiese umgekippt. Die Bergung gestaltete sich schwierig.

Von der Fahrbahn abgekommen: Da liegt der Lkw auf der Wiese

Am 09. November, gegen 8.10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B15 zwischen Attel und Wasserburg auf Höhe der Abzweigung nach Reitmehring.

Laut Informationen vor Ort ist der mit Wasser beladene Lkw rechts von der Straße abgekommen und umgefallen. Offenbar hat das Gewicht des Lasters einen Graben in die angrenzende Wiese gezogen. Dabei kippte der mit Wasserflaschen beladene Anhänger um, die Zugmaschine blieb im Matsch stecken.

Die Bergung des Wasserflaschen-Lkw:

Wasserflaschen-Lkw: Unfall mit reichlich Glasscherben

Die Polizeimeldung zum Unfall:

Lkw-Unfall bei Reithmering

Der Fahrer soll unverletzt geblieben sein, erlitt jedoch einen Schock. Vorsorglich wurde er zur Untersuchung ins Krankenhaus Wasserburg gebracht. Momentan läuft der Verkehr an der Unfallstelle vorbei, allerdings könnte es zu einer Sperrung kommen, wenn das THW die Getränkekisten umlädt und den Laster birgt.

Bergung mit Hindernissen

Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Wasserburg und Attel mit 25 Mann vor Ort. Zur Bergung des LKW und Anhänger wurde das Technische Hilfswerk zur Unterstützung angefordert. Die THW-Kräfte müssen die geladenen Wasserflaschen und Kästen in einen Ersatz-Lkw umschichten. Erst dann kann das Gespannt mit Hilfe eines Kranes einer Spezialfirma geborgen werden.

red/Polizeiinspektion Wasserburg

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser