Unfall bei Reischach

Schwerer Unfall am Petzlberg - Zwei Mädchen (11) tot

+
  • schließen
  • Kai Ingmar Link
    Kai Ingmar Link
    schließen

Reischach - Nach dem Unfall am Petzlberg sind die beiden Mädchen ihren Verletzungen erlegen. 

UPDATE, 19.30 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Auf der Kreisstraße AÖ8 ereignete sich gegen 13.45 Uhr ein schwerer Schulwegunfall. Auf Höhe des Weilers Petzlberg waren Schüler nach ersten Feststellungen aus einem Omnibus ausgestiegen, der auf dem Weg von Reischach in Richtung Perach die dortige Haltestelle anfuhr. 

Zwei elfjährige Schülerinnen passierten das Heck des bereits wieder angefahrenen Fahrzeuges und wurden dabei von einem Auto erfasst, der von einer dreißigjährigen Frau aus dem Landkreis in Richtung Reischach gelenkt wurde. Durch die Kollision erlitten die Mädchen schwerste Verletzung, an denen sie in der Folge in Kliniken in der Region verstarben. Eine weitere Schülerin erlitt einen Schock. 

Zur Unfallaufnahme der Landespolizei wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Traunstein ein Sachverständiger beigezogen. Die Absicherung der Unfallstelle und örtliche Umleitungsmaßnahmen erfolgten durch die Feuerwehren Reischach und Perach. 

Rettungsdienstliche Versorgung erfolgten durch das BRK, u.a. unter Hubschraubereinsatz, sowie auch durch Kriseninterventionskräfte und örtliche „Helfer vor Ort“. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

UPDATE, 18.52:

Wie die Polizei im Gespräch mit innsalzach24.de bestätigte, sind die beiden verunglückten elfjährigen Mädchen im Krankenhausen ihren Verletzungen erlegen. 

UPDATE, 16.40 Uhr: 

Zu einem schwerern Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag kurz vor 14 Uhr auf der Kreisstraße AÖ8 bei Reischach gekommen. Nach derzeitigem Kenntnissstand hatte ein Schulbus mehrere Kinder an einer Bushaltestelle nahe des Weilers Petzlberg aussteigen lassen.

Der Schulbus setzte daraufhin seine Fahrt fort. Eine 30-jährige VW-Fahrerin kam mit ihrem Auto aus Richtung Perach und erfasste zwei Mädchen im Alter um die 13 Jahre frontal. Ein weiteres Mädchen wurde nicht erfasst, stand aber unmittelbar daneben und erlitt einen Schock. Die beiden Mädchen, die von der Autofahrerin erfasst wurden, wurden schwerstverletzt. 

Ein Großaufgebot an Rettungskräften der Feuerwehr, des Roten Kreuz und der Polizei waren im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Ein Staatsanwalt war ebenfalls vor Ort.

timebreak21

Schwerer Bus-Unfall am Petzlberg

UPDATE, 15.54 Uhr:

Laut Informationen von vor Ort sind bei dem Unfall zwei Mädchen schwerstverletzt worden. Ein drittes Kind ist erlitt leichte Verletzungen und einen schweren Schock. Die Fahrerin des VWs steht ebenfalls unter schwerem Schock. 

Aktuell, so das Polizeipräsidium Oberbayern Süd gegenüber innsalzach24.de, wird die Unfallstelle von einem Gutachter und Staatsanwalt untersucht. 

Die Unfallstelle ist noch nicht geräumt.

UPDATE, 14.29 Uhr:

Gegen 13.50 Uhr kam es im Gemeindebereich von Reischach, Landkreis Altötting, am Petzlberg, zu einem schweren Verkehrsunfall. 

Mehrere Kinder wurden, offenbar nachdem sie aus einem Bus ausgestiegen waren und die Straße überqueren wollten, von einem Fahrzeug erfasst.

Mehrere Kinder wurden verletzt, zwei davon wohl sehr schwer. Notarzt, Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei sind vor Ort.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen ist ein Schulbus an einem Unfall am Petzlberg beteiligt gewesen. 

Informationen über den Grad der Verletzungen oder eventuelle Verkehrsbehinderungen liegen aktuell noch nicht vor.

Weitere Informationen und Bilder folgen. 

kil/timebreak21/jg

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser