Wollte er es den Stadtmusikanten nachmachen?

Reise von "Fernando" endet bereits in Reischach

Reischach - Wollte Kleinpferd "Fernando" bis nach Bremen? Wenn ja, dann ging seine lange Reise jäh zu Ende:

Ob sich "Fernando", das Shetland-Pony, wie die Stadtmusikanten auf den Weg nach Bremen machen wollte, ist nicht bekannt. Zumindest war das Kleinpferd aus dem Holzland am Mittwochvormittag schon mal alleine in Richtung nächstgrößere Gemeinde unterwegs, als eine Anwohnerin auf das Huftier aufmerksam wurde.

Kurzentschlossen nahm die 21-jährige Frau den Ausreißer an die Leine. Nach einigen Telefonaten, die "Fernando" mit dem Verzehr von Heu und Karotten überbrückte, konnte die Eigentümerin ermittelt und die "Ponyfahndungsstreife" der Polizeiinspektion Altötting aus dem Einsatz entlassen werden.

So endet diese Reise in die große Stadt bereits auf dem Weg nach Reischach.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser